JOBMEDI 2018 in Berlin - Mit Haltung im Wettlauf um Fachkräfte

Christine Röbig, Johanna Schippereit und Nadine Graupmann-Meinel gehörten zu den „Pflegetypen“ am Stand von Stephanus Wohnen und Pflege

Am 23. und 24. November 2018 fand die diesjährige JOBMEDI im Palais am Funkturm in Berlin statt. In diesem Jahr zum ersten Mal dabei: ein Team des Geschäftsbereichs Wohnen und Pflege der Stephanus gGmbH. Die JOBMEDI ist die Berufsinformations-messe für Gesundheit, Pflege und Soziales. Bereits zum achten Mal präsentierten sich hier über 130 Aussteller der Gesundheits- und Sozialbranche.

Um der Wahrheit ins Auge zu blicken: Pflegekräfte können sich heutzutage ihren Arbeitgeber aussuchen! Ob die zwischenmenschliche Chemie stimmt, kann jedoch nur in einem persönlichen Austausch herausgefunden werden. Daher erscheint es umso bedeutungsvoller, neben zum Beispiel Werbeanzeigen und Onlineauftritten, auch jene Kanäle der Öffentlichkeitsarbeit zu nutzen, die live und in den „Stephanus-Farben“ senden können. Am JOBMEDI-Stand konnten die Interessentinnen und Interessenten echte Pflegetypen kennenlernen, die authentische Informationen gaben, Fragen beantworteten und zum Ausdruck brachten, was typisch Stephanus ist und ausmacht. Typisch Stephanus – keine leere Phrase, sondern eine Haltung, ein Gefühl, das Menschen miteinander verbindet.

Die JOBMEDI bietet tausende berufliche Angebote für Fach- und Nachwuchskräfte aus der Pflege, der Medizin und dem Sozialwesen. Die Berufsinformationsmesse stellt eine gute Gelegenheit für Menschen im Gesundheits- und Sozialwesen dar, um berufliche Kontakte zu knüpfen und sich ein authentisches Bild von potentiellen Arbeitgebern zu machen.

Insgesamt waren die beiden Messetage sehr gut besucht von Menschen unterschiedlichen Alters. Es bleibt spannend, ob der eine oder andere Messebesucher sich dazu entschließt, ein Pflegetyp bei Stephanus Wohnen und Pflege zu werden.

Johanna Schippereit
Assistentin der Geschäftsbereichsleitung Wohnen und Pflege

Zurück

Diesen Artikel ausdrucken