Kurzmeldungen

<div class="col-100"> <div class="col-75 rundschau-news-flash-element"> <div class="col-25"> <a href="/fileadmin/user_upload/Aktuelles/Rundschau-Online/02-2017/Besuch-Martin-Gedeck-Stephanus-Stiftung.jpg" title="" class="lightbox" rel="lightbox"> <img class="image-headline-img test" title="Schauspielerin Martina Gedeck besuchte die Stephanus-Stiftung" alt="Schauspielerin Martina Gedeck besuchte die Stephanus-Stiftung" src="/fileadmin/user_upload/Aktuelles/Rundschau-Online/02-2017/Besuch-Martin-Gedeck-Stephanus-Stiftung.jpg" width="800" height="533" /> </a> </div> <div class="col-75"> <h2>Schauspielerin Martina Gedeck besuchte die Stephanus-Stiftung</h2> <p>Am Dreikönigstag, dem 6. Januar 2017, besuchte Martina Gedeck die Stephanus-Stiftung. Auf Einladung des Kuratoriumsvorsitzenden Klaus-Dieter Kottnik nahm die bekannte Schauspielerin zunächst am Sternsängergottesdienst der Stephanus-Schule in der Friedenskirche auf dem Stiftungsgelände in Berlin Weißensee teil. </p> <p>Bei einem anschließenden Rundgang durch die Stephanus-Schule und einer Gesprächsrunde informierte sich Martina Gedeck über die diakonische Arbeit in der Stephanus-Stiftung im Allgemeinen und über die Herausforderungen in der Förderschule für Kinder mit Behinderung. </p> <p>Martina Gedeck (Jahrgang 1961) ist dem Publikum bekannt aus Filmen wie „Das Leben der Anderen“, „Der bewegte Mann“, „Das Leben ist eine Baustelle“ oder aktuell „Das gleißende Glück“. Für ihre schauspielerischen Leistungen erhielt sie verschiedene Auszeichnungen., darunter den Deutschen Filmpreis, den Adolf-Grimme-Preis und die Goldene Kamera. </p> <p><em><span id="1"> Martin Jeutner</span> <br />Leiter Unternehmenskommunikation</em></p> </div> </div> </div> <div class="col-100"> <div class="col-75 rundschau-news-flash-element"> <div class="col-25"> <a href="/fileadmin/user_upload/Aktuelles/Rundschau-Online/02-2017/Katharina-von-Bora-Haus-und-Margarete-Steiff-Haus-in-Budapest.jpg" title="" class="lightbox" rel="lightbox"> <img class="image-headline-img test" title="Bescherung in Budapest" alt="Bescherung in Budapest" src="/fileadmin/user_upload/Aktuelles/Rundschau-Online/02-2017/Katharina-von-Bora-Haus-und-Margarete-Steiff-Haus-in-Budapest.jpg" width="800" height="600" /> </a> <p class="news-img-caption">Die Besucher aus Berlin sind in Budapest immer herzlich willkommen. Vor Weihnachten reisten nicht nur Mitarbeiter*innen sondern auch zwei Bewohnerinnen mit nach Budapest. Gemeinsam mit den Bewohnern in Sarepta wurde der Transport entladen und die Verteilung der Geschenke vorbereitet.</p> </div> <div class="col-75"> <h2>Bescherung in Budapest</h2> <p>Kurz vor dem letzten Weihnachtsfest machten sich wieder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie zwei Bewohnerinnen aus dem <a href="/stiftung/tochtergesellschaften/stephanus-ggmbh/wohnen-und-assistenz/stephanus-stiftung-berlin-weissensee-margarete-steiff-haus-und-katharina-von-bora-haus/stephanus-stiftung-berlin-weissensee-margarete-steiff-haus-und-katharina-von-bora-haus/" title="Einrichtungsseite Katharina-von-Bora-Haus und dem Margarete-Steiff-Haus" target="_self" class="intern">Katharina-von-Bora-Haus und dem Margarete-Steiff-Haus (Berlin-Weißensee)</a> im Dezember 2016 auf den Weg nach Budapest, um den Frauen und Männern mit Behinderung in der Wohneinrichtung Sarepta Weihnachtspäckchen zu überbringen. In diesem Jahr waren es 96 Stück, die liebevoll von Kolleginnen und Kollegen der Stephanus-Stiftung am Standort Weißensee gepackt wurden. </p> <p>Anja Bentsch ist Sozialarbeiterin im Betreuten Einzelwohnen Pankow und organisierte die Aktion in diesem Jahr: „Aus Budapest ist ein ganz herzliches Dankeschön an alle zurückgekommen, die sich an der Aktion beteiligt haben, und auch ein schönes Wandbild, das jetzt hier in der Friedenskirche der Stiftung zu sehen ist.“ </p> <p> Die Bewohnerinnen und Bewohner der christlichen Einrichtung Sarepta in Budapest freuten sich in diesem Jahr über Süßigkeiten, Körperpflegeprodukte sowie Kaffee und Tee. „Einzelne Bewohner*innen hatten bestimmte Wünsche vorher formuliert“, berichtet Anja Bentsch. „So konnten wir z. B. Socken, Schmuck, eine Handtasche oder auch Spiele besorgen und damit eine große Freude bereiten.“ </p> <p> Zwischen der Mitarbeiterschaft der Stephanus-Stiftung am Weißensee und der Wohneinrichtung Sarepta bestehen schon seit über 25 Jahren regelmäßige Kontakte. Mitarbeiter*innen aus beiden Ländern hospitierten gegenseitig und tauschten sich fachlich aus. Auch zu Weihnachten 2017 soll es wieder einen weihnachtlichen Transport nach Budapest geben. </p> <p><em><span id="2"> Martin Jeutner</span> <br />Leiter Unternehmenskommunikation</em></p> </div> </div> </div> <div class="col-100"> <div class="col-75 rundschau-news-flash-element"> <div class="col-25"> <a href="/fileadmin/user_upload/Aktuelles/Rundschau-Online/02-2017/Auszeichnung-Schuelerzeitung-Stephanus-Schule.jpg" title="" class="lightbox" rel="lightbox"> <img class="image-headline-img test" title="Schülerzeitung der Stephanus-Schule ausgezeichnet" alt="Schülerzeitung der Stephanus-Schule ausgezeichnet" src="/fileadmin/user_upload/Aktuelles/Rundschau-Online/02-2017/Auszeichnung-Schuelerzeitung-Stephanus-Schule.jpg" width="800" height="600" /> </a> </div> <div class="col-75"> <h2>Schülerzeitung der Stephanus-Schule ausgezeichnet</h2> <p>Am 25. Januar 2017 wurden Berlins beste Schülerzeitungen ausgezeichnet. Unter den Preisträgern ist auch die Zeitung „Blattsalat“ der <a href="/stiftung/tochtergesellschaften/stephanus-ggmbh/bildung/stephanus-schule/startseite/" title="Einrichtungsseite Stephanus-Schule Berlin-Weißensee" target="_self" class="intern">Stephanus-Schule Berlin-Weißensee</a>. In Anwesenheit von Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) nahmen für die Stephanus-Schule an der Preisverleihung im Roten Rathaus die Schüler Julia und Maximilian sowie die Mitarbeiterinnen Barbara Kubbig und Evelyn Nerger teil. </p> <p>Die Schülerzeitung „Blattsalat“ gibt es bereits seit 2002 an der Stephanus-Schule und erscheint zweimal im Jahr. Inhaltlich greift die Zeitung aktuelle Höhepunkte und Ereignisse des Schuljahres auf, befasst sich aber immer auch mit einem Schwerpunktthema. In der eingereichten Ausgabe zum Wettbewerb war es ein Überblick der Weltreligionen. </p> <p>Derzeit wirken drei Schülerinnen und Schüler im Redaktionskreis mit. Sie treffen sich einmal wöchentlich und machen alles, was eine Redaktion so tut: Es werden Themen besprochen, Texte geschrieben und Bilder ausgewählt. Auch das Erscheinungsbild der einzelnen Seiten wird abgestimmt. </p> <p> Im letzten Jahr haben sich 63 Redaktionen am 14. Schülerzeitungswettbewerb beteiligt, zu dem der Berliner Senat, die Berliner Morgenpost sowie Junge Presse Berlin eingeladen hatten. Als Preisträger hat sich die Stephanus-Schule auch für den Bundeswettbewerb der Schülerzeitungen qualifiziert. </p> <p><em><span id="3"> Martin Jeutner</span> <br />Leiter Unternehmenskommunikation</em></p> </div> </div> </div> <div class="col-100"> <div class="col-75 rundschau-news-flash-element"> <div class="col-25"> <a href="/fileadmin/user_upload/Aktuelles/Rundschau-Online/02-2017/Stephanus-Werksta__tten_Ostprignitz-Ruppen_-_Betriebssta__tte_Heilbrunn.jpg" title="" class="lightbox" rel="lightbox"> <img class="image-headline-img test" title="Arbeit in Stephanus-Werkstätten Ostprignitz-Ruppen - Betriebsstätte Heilbrunn" alt="Arbeit in Stephanus-Werkstätten Ostprignitz-Ruppen - Betriebsstätte Heilbrunn" src="/fileadmin/user_upload/Aktuelles/Rundschau-Online/02-2017/Stephanus-Werksta__tten_Ostprignitz-Ruppen_-_Betriebssta__tte_Heilbrunn.jpg" width="800" height="533" /> </a> </div> <div class="col-75"> <h2>Spende für Stephanus-Werkstätten Ostprignitz-Ruppen - Betriebsstätte Heilbrunn</h2> <p>Kurz vor dem letzten Weihnachtsfest konnten sich die Beschäftigten der <a href="/stiftung/tochtergesellschaften/stephanus-ggmbh/geschaeftsbereich-werkstaetten/werkstaetten-ostprignitz-ruppin/betriebsstaette-heilbrunn/startseite/" title="Einrichtungsseite Stephanus-Werkstätten Ostprignitz-Ruppen - Betriebsstätte Heilbrunn" target="_self" class="intern">Stephanus-Werkstätten Ostprignitz-Ruppen - Betriebsstätte Heilbrunn</a> über eine Spende in Höhe von 500 Euro der Hoyer-Unternehmensgruppe freuen. Überbracht wurde sie am 19. Dezember 2016 von Jens Nagel. Er ist stellvertretender Niederlassungsleiter Mineralölunternehmen für die Regionen im Nordwesten Brandenburgs. </p> <p>Werkstattleiter Peter Abraham und Betriebstättenleiter Burkhard Brandt nahmen die Spende mit Freuden entgegen. „Wir werden diese schöne Zuwendung für Gemeinschaftsveranstaltungen und Feierlichkeiten der Beschäftigten einsetzen“, erklärte Peter Abraham seinen Gästen. </p> <p> Bei einem Rundgang durch die Betriebsstätte Heilbrunn erläuterte er ihnen die landwirtschaftlichen Aufgaben der Stephanus-Werkstätten in Heilbrunn. Dort werden Rinder und Schweine aufgezogen, die anschließend in der eigenen Fleischerei zu hochwertigen Lebensmitteln verarbeitet werden. Dabei finden 60 Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung eine sinnvolle Beschäftigung. Auch das Futter für die Tiere bauen die Mitarbeiter*innen der Stephanus-Werkstätten auf den umliegenden Feldern selbst an. </p> <p><em><span id="4"> Martin Jeutner</span> <br />Leiter Unternehmenskommunikation </em></p> </div> </div> </div> <div class="col-100"> <div class="col-75 rundschau-news-flash-element"> <div class="col-25"> <a href="/fileadmin/user_upload/Aktuelles/Rundschau-Online/02-2017/Kunstausstellung-in-Seelow-von-Menschen-mit-Behinderung.jpg" title="" class="lightbox" rel="lightbox"> <img class="image-headline-img test" title="Querbeet - Kunst aus Märkisch Oderland" alt="Querbeet - Kunst aus Märkisch Oderland" src="/fileadmin/user_upload/Aktuelles/Rundschau-Online/02-2017/Kunstausstellung-in-Seelow-von-Menschen-mit-Behinderung.jpg" width="800" height="533" /> </a> </div> <div class="col-75"> <h2>Querbeet - Kunst aus Märkisch Oderland</h2> <p>Im Landratsamt Seelow (Landkreis Märkisch-Oderland) eröffnete Landrat Gernot Schmidt am 20. Januar 2017 eine Ausstellung mit Kunstwerken von Menschen mit unterschiedlicher Behinderung. Die mehr als 40 Bilder entstanden im Malzirkel „Eigenart“ der gemeinnützigen <a href="/stiftung/tochtergesellschaften/stephanus-ggmbh/geschaeftsbereich-werkstaetten/werkstaetten-bad-freienwalde/" title="Einrichtungsseite Stephanus-Werkstätten Bad Freienwalde" target="_self" class="intern">Stephanus-Werkstätten Bad Freienwalde</a>. Die Ausstellung ist bis zum 20. April 2017 auf drei Etagen des Landratsamtes zu sehen und wird ergänzt mit Exponaten aus Keramik, Holz, Metall und Textilien. </p> <p>Sozialarbeiterin Diana Brunke-Thomas leitet den Malkurs in den Stephanus-Werkstätten und initiierte die Kunstausstellung: „Die ausgestellten Kunstwerke sind mit unterschiedlichen Techniken entstanden“, erläuterte sie. „Unter anderem mit Acrylfarben auf Leinwand, Acrylfarben auf Aquarellpapier, Bleistift und Buntstift auf Zeichenkarton sowie durch Collagentechnik.“ </p> <p>Derzeit nutzen 13 Beschäftigte mit geistiger Behinderung das Kreativangebot des Malzirkels, den es als begleitende Maßnahme schon seit 2008 gibt. „Einige finden über das Malen und Gestalten ganz neue Wege, sich auszudrücken und verbessern dabei auch ihre feinmotorischen Fähigkeiten“, sagte Diana Brunke-Thomas. </p> <p> Alle Kunstwerke und Ausstellungsexponate können käuflich erworben werden. Die Bilderrahmen für die Ausstellung in der Größe 40 x 50 cm wurden dafür eigens in den Stephanus-Werkstätten hergestellt. </p> <p><em><span id="5">Martin Jeutner</span> <br />Leiter Unternehmenskommunikation</em></p> </div> </div> </div> <div class="col-100"> <div class="col-75 rundschau-news-flash-element"> <div class="col-25"> <a href="/fileadmin/user_upload/Aktuelles/Rundschau-Online/02-2017/Ambulanter-Dienst-Stephanus-Mobil.jpg" title="" class="lightbox" rel="lightbox"> <img class="image-headline-img test" title="Betreuungsgruppen ambulanter Dienst Stephanus-Mobil" alt="Betreuungsgruppen ambulanter Dienst Stephanus-Mobil" src="/fileadmin/user_upload/Aktuelles/Rundschau-Online/02-2017/Ambulanter-Dienst-Stephanus-Mobil.jpg" width="800" height="533" /> </a> </div> <div class="col-75"> <h2>Tapetenwechsel für Senioren - Neue Betreuungsgruppen in Bad Freienwalde</h2> <p>Für ältere Menschen, die Gesellschaft und Abwechslung suchen, bietet der ambulante Dienst <a href="/stiftung/tochtergesellschaften/stephanus-ggmbh/wohnen-und-pflege/stephanus-mobil/startseite/" title="Einrichtungsseite Stephanus Mobil" target="_self" class="intern">Stephanus Mobil</a> in Bad Freienwalde seit Januar 2017 spezielle Betreuungsgruppen an. Unterstützt von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern wird in den Räumen von Stephanus Mobil in der Gesundbrunnenstraße 10 gemeinsam gekocht, gespielt, gesungen und gebastelt. </p> <p>„Wir versorgen viele Menschen in ihren eigenen vier Wänden“, erklärt Anne Heinrich, Pflegedienstleiterin von Stephanus Mobil in Bad Freienwalde. „Und wir haben erkannt: Vielen fällt zuhause die Decke auf den Kopf. Mit unseren neuen Betreuungsgruppen wollen wir Abwechslung in den Alltag bringen und Kontakte zu anderen Menschen ermöglichen.“ Das Angebot ist besonders auch für Menschen mit Demenzerkrankung geeignet. </p> <p>Die Betreuungsgruppe bedeutet gleichzeitig eine Entlastung für Angehörige. Für ein paar Stunden - auch am Wochenende - können sie zum Beispiel Erledigungen machen oder sich ausruhen. </p> <p>Anne Heinrich ergänzt: „Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sind besonders geschult und bringen viele Ideen für gemeinsame Aktivitäten mit: kreative Angebote je nach Interessenlage oder auch Gesprächsrunden oder Erzählcafés.“ Auch Bewegung drinnen oder draußen steht auf dem Programm. Bei gutem Wetter wird der große Garten genutzt, um zu grillen, zu pflanzen und zu ernten. </p> <p>Die Kosten pro Betreuungsstunde betragen 12 € und können mit der Pflegeversicherung abgerechnet werden. Für die Verpflegung wird zusätzlich eine kleine Pauschale erhoben. Mit diesem Angebot erweitert Stephanus Mobil sein Leistungsspektrum. Durch das neue Pflegestärkungsgesetz (PSG II) können Menschen, die bereits zuhause betreut werden, nun zusätzlich noch an einer Betreuungsgruppe teilnehmen. </p> <p><em><span id="6">Daniela Schalhorn</span> <br />Referentin Unternehmenskommunikation</em></p> </div> </div> </div> <div class="col-100"> <div class="col-75 rundschau-news-flash-element"> <div class="col-25"> <a href="/fileadmin/user_upload/Aktuelles/Rundschau-Online/02-2017/Team-Stephanus-Staffel.jpg" title="" class="lightbox" rel="lightbox"> <img class="image-headline-img test" title="Laufstaffel &quot;Team Stephanus&quot;" alt="Laufstaffel &quot;Team Stephanus&quot;" src="/fileadmin/user_upload/Aktuelles/Rundschau-Online/02-2017/Team-Stephanus-Staffel.jpg" width="800" height="600" /> </a> </div> <div class="col-75"> <h2>„Team Stephanus“ wieder am Start</h2> <p>Bei der „18. Berliner Wasserbetriebe TEAM-Staffel“ wird in diesem Jahr am 15. Juni auch wieder ein „Team Stephanus“ teilnehmen. Für die 5 x 5 km hat die Anmeldung begonnen. </p> <p>Geplant ist, dass die Stephanus-Stiftung mit 20 Teams und 2 Kinder- und Jugendteams antritt. Einzelläufer oder Teams können sich wieder direkt über die Intranetseite der Stephanus-Stiftung anmelden. Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2017. </p> <p>Besucher sind herzlich willkommen, unsere Teams anzufeuern. Einlass ist ab 16 Uhr nur mit einem Besucherbändchen möglich. Diese erhalten Interessenten auf Wunsch vorab von Simone Moritz in der Stabsstelle Unternehmenskommunikation. „Alle Läuferinnen und Läufer werden gebeten, sich bis 17 Uhr vor Ort am Zelt einzufinden, um die Anmeldungen und alles andere Organisatorische bis zum Start zeitlich zu schaffen“ erläutert Simone Moritz. „Sollte jemand nicht starten können, bitte rechtzeitig bei uns melden, damit wir Reserveläufer*innen einsetzen können.“ </p> <p><strong>Der Startschuss für das „Team Stephanus“ ertönt</strong> um 18:30 Uhr im Berliner Tiergarten. </p> <p><em><span id="7"> Martin Jeutner</span> <br />Leiter Unternehmenskommunikation</em></p> </div> </div> </div>

Zurück

Diesen Artikel ausdrucken