Willkommen in der Stephanus gGmbH

Die Stephanus gGmbH ist eine gemeinnützige Tochtergesellschaft der Stephanus-Stiftung mit Sitz in Berlin. In fünf Geschäftsbereichen bietet sie soziale Dienste für Menschen im Alter an, Wohn- und Arbeitsangebote für Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung sowie Dienste für Kinder, Jugendliche und Familien in besonderen Lebenslagen. Darüber hinaus verantwortet das diakonische Unternehmen Bildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Alle diese Angebote werden täglich von nahezu 10.000 Menschen an über 100 Orten in Berlin und Brandenburg in Anspruch genommen. Für rund 3800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und rund 60 Auszubildende ist die Stephanus gGmbH eine verlässliche Arbeitgeberin und Mitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg schlesische Oberlausitz.

Kontakt

Stephanus gGmbH
Geschäftsführer

Pastor Torsten Silberbach

Albertinenstraße 20

13086 Berlin

Tel. 030 96 24 91 02

Fax 030 96 24 91 08

Stephanus gGmbH
Geschäftsführer

Harald Thiel

Albertinenstraße 20

13086 Berlin

Tel. 030 96 24 92 82

Fax 030 96 24 92 08

Unsere Angebote

Unsere Angebote und Leistungen backup alle Elemente

Ambulant betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderung

Wir unterstützen Menschen mit Behinderung, die in ihrer eigenen Wohnung leben oder die in einer Wohngemeinschaft zuhause sind.

Jeder bekommt so viel Unterstützung, wie er oder sie braucht und möchte. Zum Beispiel im Haushalt, bei Arztbesuchen oder in der Freizeit. Wir fördern die Fähigkeiten jedes Einzelnen, die im Leben gebraucht werden. So kann jeder selbst bestimmen, wie er oder sie leben möchte.

Eine Übersicht aller Einrichtungen mit Wohnen für Menschen mit Behinderung finden Sie hier.

Wohnen für Kinder und Jugendliche mit Behinderung

Wir begleiten Kinder und Jugendliche mit Behinderung auf ihrem Weg ins Leben. In unseren Wohneinrichtungen schaffen wir mit Liebe und Geborgenheit ein Umfeld, in dem sie sich entfalten können. 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen den Kindern und Jugendlichen zum Beispiel dabei sich verständlich zu machen, mit Gefühlen umzugehen oder Entscheidungen zu treffen. Sie werden unterstützt bei alltäglichen Dingen mitzumachen, Kontakte aufzubauen und mit Problemen umzugehen. 

Therapeutische Angebote und Pflege fördern die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Eine gute Zusammenarbeit mit Eltern, Familien und Schulen ist uns besonders wichtig.

Wohnen für Kinder und Jugendliche mit Behinderung finden Sie u.a. in den Einrichtungen: Margarete-Steiff-Haus in Berlin-Weißensee, Waldhaus in Bad Freienwalde, Haus Sonnenschein in Templin, Wohnanlage Dachsbau in Berlin-Reinickendorf und Wohnalage Biberbau in Berlin-Reinickendorf.

Wohnen für Erwachsene mit Behinderung

Wir begleiten und betreuen erwachsene Menschen mit Behinderung an jedem Tag in ihrem Leben. Dabei fördern wir die Fähigkeiten jedes Einzelnen. Soweit es geht, soll jeder selbst bestimmen, wie er oder sie leben möchte.

Pflege und therapeutische Angebote ergänzen unsere Assistenz und die pädagogische Arbeit. Eine gute Zusammenarbeit mit Angehörigen und Betreuern ist uns wichtig.

Erwachsene Menschen mit Behinderungen können bei uns in kleinen Wohngruppen in einer größeren Einrichtungen leben oder in Außenwohngruppen. Diese liegen direkt in Wohngebieten.

Eine Übersicht aller Einrichtungen mit Wohnen für Erwachsene mit Behinderung finden Sie hier.

Intensiv betreutes Wohnen für Kinder und Jugendliche

Wir betreuen junge Menschen, die mit ihrem Verhalten Schwierigkeiten im sozialen Umfeld haben. 24 Stunden am Tag sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an ihrer Seite, die ihnen helfen einen Weg in einen „normalen“ Alltag zu finden.

Mit einem erlebnispädagogischen Wohn- und Betreuungskonzept unterstützen wir junge Menschen dabei ihre traumatischen Erlebnisse und seelischen Verletzungen zu bewältigen. Wir helfen ihnen dabei Perspektiven zu entwickeln und stabile Beziehungen aufzubauen.

Intensiv betreutes Wohnen für Kinder und Jugendliche finden Sie in den Einrichtungen: Haus Sonnenschein in Templin und in Heilbrunn. 

Pflegewohnen für Menschen mit Behinderung

Für erwachsene Menschen mit körperlichen und mehrfachen Behinderungen bieten wir Wohnmöglichkeiten, die das Angebot der Pflege mit einschließen.



Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind erfahren und gut ausgebildet. Sie begleiten die Bewohnerinnen und Bewohner im Alltag. Sie unterstützen jeden Einzelnen so, wie er oder sie braucht und möchte.

Therapien ergänzen die Pflege und Assistenz. Soweit es möglich ist, soll jeder Einzelne bestimmen, wie er oder sie leben möchte.

Pflegewohnen für Menschen mit Behinderung finden Sie in den Einrichtungen: Waldhaus Bad in Freienwalde und in Potsdam.

Familienentlastender Dienst

Wir unterstützen Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Behinderungen und ihre Familien. Jeder soll so leben lernen, wie er oder sie es braucht und möchte. 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten zum Beispiel in der Schule oder beim Arbeiten. Sie helfen dabei sich verständlich zu machen und mit Gefühlen umzugehen. Sie unterstützen in alltäglichen Dingen, helfen Kontakte aufzubauen und mit Problemen umzugehen.

Außerdem unterstützen wir die Familien bei der Pflege ihres Kindes oder ihres Angehörigen mit Behinderung. Für einige Stunden oder einige Tage übernehmen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Familienentlastenden Dienstes die Betreuung. Die Betreuung kann Zuhause oder in unseren Räumen stattfinden.

Den Familienentlastenden Dienst finden Sie in den Einrichtungen: Waldhaus in Bad Freienwalde und in Templin

Begleitete Elternschaft für Menschen mit Behinderung

Wir helfen Menschen mit geistiger Behinderung, Mutter oder Vater zu sein. 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei uns haben Erfahrung und sind gut ausgebildet. Sie begleiten Mütter und Väter mit geistiger Behinderung und ihre Kinder im Alltag. Sie sollen als Familie miteinander leben lernen.


Wir stärken die Fähigkeiten der Eltern im Alltag. Wir fördern Mütter und Väter in der Erziehung ihrer Kinder. So können Familien auch langfristig zusammen leben. Wir stellen außerdem sicher, dass es den Kindern gut geht.

Begleitete Elternschaft für Menschen mit Behinderung finden Sie in den Einrichtungen: Ambulante Betreuung Berlin - Büro PankowMarienhaus in RüdersdorfWaldhaus in Bad Freienwalde, in Potsdam, in der Ambulanten Betreuung in Templin.

Angebot zur Beschäftigung, Förderung und Betreuung

Wir betreuen ältere Menschen mit Behinderung, die nicht mehr arbeiten gehen.
An jedem Wochentag machen wir ihnen Angebote: wir gestalten gemeinsam den Tag oder unterstützen in der Freizeit.

Zum Beispiel kochen und essen wir gemeinsam. Wir basteln oder gehen spazieren. Damit erhalten und fördern wir die Fähigkeiten, die sie im täglichen Leben brauchen.

Angebote zur Beschäftigung, Förderung und Betreuung finden Sie in den Einrichtungen: Margarete-Steiff-Haus und im Katharina-von-Bora-Haus in Berlin-Weißensee und im Ulmenhof in Berlin-Köpenick.

Berufliche Bildung für Menschen mit Behinderung

Berufliche Bildung ist ein Angebot für Menschen mit Behinderung in den Stephanus-Werkstätten. Bei der Beruflichen Bildung lernen Sie verschiedene Arbeits-Möglichkeiten in der Werkstatt kennen. Zum Beispiel: in einem Café, in einer Gärtnerei oder in einer Holzwerkstatt. Sie finden heraus, was Sie arbeiten können und was Sie arbeiten wollen. Die Mitarbeiter der Werkstatt unterstützen Sie dabei.

In einem Video können Sie sehen, was Berufliche Bildung ist: Klicken Sie hier.

Eine Übersicht aller Einrichtungen mit Beruflicher Bildung für Menschen mit Behinderung finden Sie hier.

Arbeitsangebote für Menschen mit Behinderung

In den Stephanus-Werkstätten gibt es verschiedene Arbeits-Möglichkeiten. Wir finden gemeinsam heraus, was Sie arbeiten können und was Sie arbeiten wollen. Die Mitarbeiter der Werkstatt unterstützen Sie dabei. Dann arbeiten Sie in diesem Bereich. Für Ihre Arbeit bekommen sie Geld. Sie können auch Begleitende Angebote wie zum Beispiel Fußball, Singen oder Malen nutzen oder auch bei einem Computer-Kurs mitmachen. Mit anderen Lesen, Schreiben oder Rechnen können Sie auch.

Eine Übersicht aller Einrichtungen mit Arbeitsangeboten für Menschen mit Behinderung finden Sie hier.

Für weitere Informationen können Sie gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

 

Förder- und Beschäftigungsbereich für Menschen mit Behinderungen

Im Förder- und Beschäftigungsbereich der Stephanus-Werkstätten finden Menschen mit schwerer oder mehrfacher Behinderung eine Beschäftigung. Wir gestalten den Tag gemeinsam. Arbeiten, Pausen und gemeinsame Mahlzeiten wechseln sich dabei ab. Wir begleiten jeden, wie er oder sie es braucht.  Praktika in verschiedenen Arbeitsbereichen können Beschäftigten Einblicke in die Arbeitswelt geben. Damit kann der Weg zur beruflichen Bildung und zur Werkstatt geöffnet werden.

Die Förder- und Beschäftigungsbereiche für Menschen mit Behinderungen finden Sie in Berlin, Bad Freienwalde und Ostprignitz-Ruppin.

Eine Übersicht aller Einrichtungen mit Förder- und Beschäftigungsbereich für Menschen mit Behinderungen finden Sie hier.

Frühförder- und Beratungsstellen

Unsere Frühförder- und Beratungsstellen in Bad Freienwalde und Templin richten sich mit ihrem Angebot an Familien mit Kindern im Alter von 0 – 7 Jahren. Für Fragen oder Probleme im Zusammenhang mit der Entwicklung und Erziehung von Kindern stehen multiprofessionelle Teams beratend und unterstützend zur Seite.

Kindertagesstätten

In den evangelische Kindertagesstätten stehen ganzheitliche Bildung, Erziehung, Förderung und Betreuung von Kindern ab dem 1. Lebensjahr im Mittelpunkt. Wir beschäftigen hervorragend ausgebildete und engagierte Erzieherinnen und Erzieher.

Stephanus Kitas finden Sie in Berlin (Ev. Kita Winsstraße, Ev. Stephanus-Kita, Kita Arche, Kita Schillingstraße, Stephanus-Kita Friedrichshagen, Stephanus-Kita Holteistraße u. Stephanus-Kita Travestraße), Templin (Ev. Kita Eulennest, Waldhofkita), NeuruppinKyritz, evangelische Kindertagesstätte „Paradieschen“ und in Bad Freienwalde Kindertagesstätte Fuchsbau.

Schulen

In unseren Schulen Waldhofschule in Templin (Integrative Grundschule), Laurentiusschule in Bad Freienwalde (Mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt: Geistige Entwicklung), Stephanus-Grundschule und Stephanus-Schule in Berlin (Förderschwerpunkt: Geistige Entwicklung) lernen Kinder mit und ohne Behinderung. Die pädagogischen Konzepte sind unterschiedlich und auf die jeweilige Schülerschaft abgestimmt. Alle drei Schulen sind seit über 20 Jahren erfahrene Partner für Kinder und Eltern. Insgesamt lernen dort mehr als 470 Kinder mit und ohne Behinderung. Begleitet werden sie von rund 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit unterschiedlichen Professionen.

Familienzentrum Netzwerk "Frühe Hilfen"

Das Familienzentrum "Netzwerk- Frühe Hilfen Uckermark" in Templin übernimmt in enger Abstimmung mit dem Jugendamt und in Kooperation mit anderen Trägern der freien Jugendhilfe die Planung und Organisation der Aktivitäten im regionalen „Netzwerk Frühe Hilfen“.

Autismusförderung

Die Förderung von autistischen Kindern und Jugendlichen regt ihre Entwicklung in ihrer jeweiligen Lebenswelt an. Wir begleiten sie, damit sich ihre Persönlichkeit entfalten kann.Wir fördern, beraten und unterstützen Kinder und Jugendliche mit Autismus, deren Eltern, BetreuerInnen und Bezugspersonen sowie pädagogische, soziale, therapeutische und medizinische Einrichtungen.

Das Angebot der Autismusförderung finden Sie in der Frühförder- und Beratungsstelle Bad Freienwalde.

Stephanus Akademie

Die Stephanus-Akademie organisiert anspruchsvolle Bildungs- und Fortbildungsangebote im Sozialwesen.

Berufsvorbereitende Maßnahmen

Unsere Angebote sind für Jugendliche und junge Erwachsene, die zwischen 15 und 27 Jahre alt sind. Sie können in einem Jahr unter betriebsähnlichen Strukturen praktische Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen des Handwerks, der neuen Medien sowie der Hauswirtschaft sammeln.

Informationen über das Angebot finden Sie hier: Produktionsschule Märkisch Oderland in Wriezen.

Sprachtherapeutische Praxis Templin

In Templin (Landkreis Uckermark) unterhält die firmaris gGmbH eine Sprachtherapeutische Praxis. In der Logopädie Praxis werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Stimm-, Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen behandelt.

Die Patienten benötigen eine Heilmittelverordnung vom Arzt. Leistungserbringer sind die Krankenkassen. Termine können telefonisch unter 03987/2086260 und persönlich vereinbart werden.

Ambulante Pflege und Service

Sicherlich möchten Sie so lange wie möglich zuhause wohnen bleiben, auch wenn Sie Unterstützung oder Pflege benötigen. Deshalb bieten wir im Land Brandenburg unseren ambulanten Dienst „Stephanus Mobil“ an.

In Berlin gibt es das ambulante Pflegeangebot unseres Partners Diakonie-Pflege Verbund Berlin.

Stephanus Mobil ist tätig in: Bad Freienwalde, Strausberg, Hohen Neuendorf und der jeweiligen Umgebung.

Servicewohnen

In der eigenen Wohnung leben, unterstützt durch Serviceleistungen – das bedeutet „Servicewohnen“. Unsere altersgerecht und freundlich eingerichteten Wohnungen befinden sich in der Nähe eines unserer Seniorenzentren. Im Ernstfall ist kompetente Hilfe schnell zur Stelle. Weitere Leistungen können Sie hinzubuchen, etwa Mittagstisch oder Wohnungsreinigung.

Wer Gemeinschaft und Abwechslung sucht, findet eine Reihe unterschiedlicher Freizeitangebote. So genießen Sie beides: die Unabhängigkeit in den eigenen vier Wänden sowie die Sicherheit und den Service eines Seniorenzentrums.

Eine Übersicht aller Einrichtungen mit Servicewohnen finden Sie hier.

Tagespflege

Wer zuhause lebt, wünscht sich manchmal mehr Abwechslung und menschliche Kontakte. Wenn es Ihnen auch so geht, heißen wir Sie herzlich in einer unserer Tagespflegestätten willkommen. Gemeinsam mit anderen Gästen erleben Sie bei uns einen kurzweiligen Tag und bringen so mehr Freude in Ihren Alltag.

Mit Unterstützung qualifizierter Fachkräfte stärken Sie Ihre Selbständigkeit und Ihr Wohlbefinden. Und gleichzeitig entlasten Sie Ihre pflegenden Angehörigen. So ist die Tagespflege auch ein guter Ort für Menschen mit Demenz.

Tagespflege finden Sie in den Einrichtungen: Elisabeth-Diakoniewerk in Berlin-Niederschönhausen, Seniorenzentrum Dietrich Bonhoeffer in Strausberg, Seniorenzentrum Elisabeth in Bergfelde, Seniorenzentrum Grünheide

Eine Übersicht aller Einrichtung mit Tagespflege finden Sie hier.

Kurzzeitpflege

Es gibt Situationen, in denen die Pflege zuhause für eine Weile nicht möglich ist. In diesen Situationen bieten wir Ihnen ein Zuhause auf Zeit, inklusive professioneller Rundum-Versorgung und liebevoller Betreuung.

Kurzzeitpflege ist zum Beispiel dann sinnvoll, wenn Sie vorübergehend eine spezielle Pflege benötigen, etwa nach einem Krankenhausaufenthalt, nach einer Reha-Maßnahme oder wenn sich eine Verschlechterung des Gesundheitszustandes einstellt.

Eine Übersicht aller Einrichtungen mit Kurzzeitpflege finden Sie hier.

 

Verhinderungspflege

Was passiert, wenn die Pflegeperson, die Sie in Ihrer Wohnung versorgt, zeitweise verhindert ist? Wenn sie zum Beispiel krank wird oder in Urlaub fährt? Dann springt die Verhinderungspflege ein. Mit diesem Budget können Sie zum Beispiel Angebote unseres ambulanten Pflegedienstes Stephanus Mobil in Anspruch nehmen. Oder Sie fühlen sich für eine Weile in einem unserer Seniorenzentren zuhause, wo wir Sie rund um die Uhr pflegen und begleiten. Wenn Sie nur tagsüber oder stundenweise Unterstützung wünschen, steht Ihnen an einigen unserer Standorte die Tagespflege zur Verfügung. Oder auch die Angebote zur Unterstützung im Alltag, die „Stephanus vor Ort“ bereithält. 

Eine Übersicht aller Standorte, die Verhinderungspflege anbieten finden Sie hier

 

Pflegewohnen

Als pflegebedürftiger Mensch finden Sie bei uns ein neues, komfortables Zuhause: Sie leben in einem unserer Seniorenzentren, und zur Pflege und Betreuung sind wir für Sie da - rund um die Uhr, an allen Tagen des Jahres. Dabei orientieren wir uns an Ihren persönlichen Wünschen und Gewohnheiten.

So können Sie sich bei uns wirklich wohl fühlen und erhalten Ihre Selbstständigkeit so weit wie möglich aufrecht. Ein vielfältiges Freizeitprogramm mit qualifizierter Anleitung und in einer vertrauten Gemeinschaft gehört dazu.

Eine Übersicht aller Einrichtungen, die Pflegewohnen anbieten, finden Sie hier.

Junge Pflege

Junge Menschen haben andere Ansprüche an das Leben als Ältere. Wenn jedoch ein junger Mensch durch Unfall oder Erkrankung pflegebedürftig wird, ist es oft sehr schwer, eine passende, altersgerechte Einrichtung für ihn zu finden. Im St. Elisabeth-Stift in Berlin bieten wir eine Alternative:

Menschen ab 18 Jahren werden hier – mitten im pulsierenden Stadtteil Prenzlauer Berg – von besonders geschulten Mitarbeitenden so betreut, dass sie ein möglichst selbstbestimmtes und ausgefülltes Leben führen können. Mit der „Jungen Pflege“* nehmen wir eine Vorreiter-Rolle ein.

Stephanus-Hospizdienst

Die Zeit des Abschieds ist eine schwere Zeit. Einen Menschen in seiner letzten Lebensphase zu begleiten, ist eine herausfordernde Aufgabe. Unterstützung und Begleitung erfahren Sie vom „Stephanus-Hospizdienst“.

Für Familien, die mit Sterben, Tod und Trauer konfrontiert sind, ist der Stephanus-Kinderhospizdienst da.

Die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden haben eine fundierte Ausbildung und umfangreiche Erfahrung im Umgang mit sterbenden und kranken Menschen sowie ihren Angehörigen. So sind wir in der Lage, Ihnen kompetent und einfühlsam zur Seite zu stehen.

Der Hospizdienst arbeitet unentgeltlich. Er ist in ganz Berlin sowie in Bad Freienwalde und Umgebung tätig.

Besondere Betreuung für Menschen mit Demenzerkrankung

Menschen, die an Demenz erkrankt sind, erhalten in allen Seniorenzentren eine liebevolle und kompetente Pflege und Betreuung. In einigen Häusern haben wir auch Wohnbereiche eingerichtet, in denen sich ein speziell ausgebildetes Mitarbeiterteam ausschließlich um Menschen mit Demenz kümmert. So sorgen wir für eine fachlich optimale Pflege und Betreuung, die die Bewohnerinnen und Bewohner zu weitestgehender Selbstständigkeit motiviert und ihnen zugleich Wärme und Zuwendung, Sicherheit und Orientierung vermittelt.

Eine Übersicht der Einrichtungen mit einem besonderen Wohnbereich für Menschen mit Demenzerkrankung finden Sie hier.

Eine Übersicht unserer Seniorenzentren finden Sie hier.

 

Besondere Betreuung für Menschen im Wachkoma

Im Haus am Weinbergsweg in Berlin-Mitte haben wir ein besonderes Angebot für Menschen im Wachkoma (Phase F) geschaffen. Die Kernaufgabe ist nicht nur, die Lebensqualität und Fähigkeiten der Betroffenen zu erhalten, sondern auch zu verbessern. Engagierte Mitarbeitende mit spezieller Ausbildung und Erfahrung sorgen für eine professionelle Pflege, Betreuung und Therapie.

Mit gezielten Angeboten sorgen wir dafür, dass die Bewohnerinnen und Bewohner so weit wie möglich am Leben teilhaben. Dabei legen wir Wert auf eine familiäre und persönliche Atmosphäre.

Stephanus-Treffpunkt

Der Stephanus-Treffpunkt ist eine offene Anlaufstelle für Menschen, die Unterstützung oder Beratung suchen, und richtet sich an Bürgerinnen und Bürger aller Generationen im Quartier. Mit Veranstaltungen und Aktivitäten möchte der Stephanus-Treffpunkt zudem das nachbarschaftliche Miteinander fördern. Stephanus-Treffpunkte gibt es bislang in Strausberg und Bad Freienwalde.

Medienelement

Medienelement