Stephanus-Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“

Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“ (Staatlich anerkannte Ersatzschule)

Auf dem Gelände der Stephanus-Stiftung, direkt am Weißensee, liegt unsere evangelische Stephanus-Schule. Hier werden Kinder und Jugendliche mit geistiger und mehrfacher Behinderung im Alter von 6 bis 18 Jahren unterrichtet. Sie erhalten bei uns die Hilfe, die sie zu ihrer bestmöglichen geistigen und körperlichen Entwicklung benötigen. Wir arbeiten intensiv mit Eltern, sozialen Institutionen und Therapeuten zusammen. Dabei kooperieren wir mit Regel- und Förderschulen in der Region und pflegen vielfältige Kontakte.

Die Stephanus-Schule ist eine evangelische Schule. Über unsere christliche Einstellung erfahren die Schülerinnen und Schüler Annahme und Geborgenheit. In den täglichen Morgenandachten und im Religionsunterricht vermitteln wir christliche Grundwerte.

Gemeinschaft wird in ihrer ganzen Vielfalt mit allen Sinnen erlebt. Wir bieten Tauf- und Konfirmandenunterricht an. Zu einem von Schülern und Mitarbeitern gestalteten Schulgottesdienst wird an jedem letzten Freitag eines Monats in die Friedenskirche der Stephanus-Stiftung eingeladen. 

Interessierte Eltern laden wir gern zu einem persönlichen Gespräch ein. Unser Haus ist offen, jeder ist herzlich willkommen. Zu den Eingangsvoraussetzungen beraten wir Sie gern. 

Kontakt

Photo of Karen  Schulz

Stephanus gGmbH
Stephanus-Schule Förderschwerpunkt „Geistige Entwicklung“

Schulleiterin Karen Schulz

Albertinenstraße 20

13086 Berlin

Tel. 030 96 24 97 51

Fax 030 96 24 97 58

Spendenkonto

Name: KD-Bank eG

BIC: GENODED1DKD

IBAN: DE80 3506 0190 0003 0303 00

Stichwort: Stephanus-Schule

Unser Angebot

Schulen

In unseren Schulen Waldhofschule in Templin (Integrative Grundschule), Laurentiusschule in Bad Freienwalde (Mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt: Geistige Entwicklung), Stephanus-Grundschule und Stephanus-Schule in Berlin (Förderschwerpunkt: Geistige Entwicklung) lernen Kinder mit und ohne Behinderung. Die pädagogischen Konzepte sind unterschiedlich und auf die jeweilige Schülerschaft abgestimmt. Alle drei Schulen sind seit über 20 Jahren erfahrene Partner für Kinder und Eltern. Insgesamt lernen dort mehr als 470 Kinder mit und ohne Behinderung. Begleitet werden sie von rund 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit unterschiedlichen Professionen.