Produktionsschule MOL, Standort Wriezen

Ein Kooperationsprojekt von dem
Geschäftsbereich Kinder, Jugend und Familie der Stephanus gGmbH
und dem Sozialen Hilfeverband Strausberg - SHS.


Produktionsschule MOL

Wer sind wir?

Die Produktionsschule Märkisch Oderland (PS MOL) bietet 16 Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 15-27 Jahren die Möglichkeit, ihre Voraussetzungen für eine berufliche Ausbildung bzw. einen Arbeitsplatz  zu verbessern. 

Ein Jahr lang können die Jugendlichen in betriebsähnlichen Strukturen praktische Erfahrungen in den Bereichen Handwerk, Hauswirtschaft und Medien sammeln. 

Die Jugendlichen, die noch nicht ausbildungsreif oder noch nicht berufsgeeignet sind, erhalten hier die Gelegenheit, sich die einfache Berufsbildungsreife zu erarbeiten. 

Unser Team begleitet und unterstützt junge Menschen mit dem Blick auf die ganzheitliche Entwicklung ihrer Persönlichkeit.

Gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie des Landkreises Märkisch-Oderland.

Was ist uns wichtig?

Wir machen Schule anders –Praktisch und zum Anfassen

Die Produktionsschule Märkisch-Oderland agiert in einem Trägerverbund an zwei Standorten im Landkreis MOL. Die Stephanus gGmbH und der Soziale Hilfeverband Strausberg e.V. arbeiten als freie Träger der Jugendhilfe an zwei Standorten im Landkreis Märkisch-Oderland (Wriezen und Strausberg) eng zusammen.

Unsere Produktionsschule ist ein Lernort, an dem Lernen und Arbeiten eine Einheit bilden. Die Lernprozesse mit realen Aufträgen und realen Kunden finden überwiegend durch das tatsächliche Herstellen von Produkten und Dienstleistungen statt. 

Die jungen Menschen haben die Möglichkeit, sich arbeitsweltbezogen in den jeweils drei verschiedenen Berufsfeldern zu orientieren und auszuprobieren. Ihre Erkenntnisse und Erfahrungen können sie dann in einem Praktikum testen und weiter ausbauen.

Die Hauptaufgabe unserer Arbeit besteht darin, Jugendliche auf dem Weg in ein existenzsicherndes Beschäftigungs- oder Ausbildungsverhältnis zu unterstützen. Parallel dazu werden Kompetenzen gefördert, die nicht ausschließlich auf den Arbeitsmarkt gerichtet sind (Alltagsfragen).

Am Standort Wriezen werden im Bereich Handwerk Neuanfertigungen, Reparaturarbeiten oder Dienstleistungen ausgeführt, die in Verbindung mit den Materialien Holz, Metall oder Farbe stehen. 

In der  Hauswirtschaft sammeln die Jugendlichen Erfahrungen, die sie für die berufliche Orientierung nutzen, aber auch im Alltag anwenden können, wie z. B. Haus-  und Textilreinigung,  Ernährung und Raumgestaltung.

Eine Besonderheit ist, das Führen der Cafeteria im OSZ Seelow, mit der Zuständigkeit für die Pausenversorgung und das Catering bietet wir den jungen Menschen weitere Einblicke in die Bereiche Speisezubereitung, Service und Kalkulation.

 

 

Kontakt

Stephanus gGmbH
Produktionsschule MOL

Einrichtungsleiterin Veronika Schröder

Gartenstraße 9

16269 Wriezen

Tel. 033456 15 00 85

Kooperationspartner

Kooperationspartner

Unser Angebot

Berufsvorbereitende Maßnahmen

Unsere Angebote sind für Jugendliche und junge Erwachsene, die zwischen 15 und 27 Jahre alt sind. Sie können in einem Jahr unter betriebsähnlichen Strukturen praktische Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen des Handwerks, der neuen Medien sowie der Hauswirtschaft sammeln.

Informationen über das Angebot finden Sie hier: Produktionsschule Märkisch Oderland in Wriezen.