Familienanaloge Wohngruppe: Markmann und Theden

Familienanaloge Wohngruppen Markmann und Theden

In unserer Wohngruppe leben vier Kinder und Jugendliche. Sie haben bei uns ein neues Zuhause, wenn sie vorübergehend oder auf Dauer nicht bei ihren Eltern wohnen können.

Was ist uns wichtig?

Alle Kinder und Jugendlichen können das eigene Zimmer einrichten, wie sie möchten.

Wenn jemand Schwierigkeiten in der Schule hat, unterstützen wir. Bei Problemen mit den Eltern oder mit anderen Kindern, suchen wir gemeinsam nach einer Lösung. Wenn jemand oft wütend oder traurig ist, bekommt er von uns Hilfe.

Wo sind wir?

Die Familienwohngruppe Markmann bewohnt zusammen mit der Familienwohngruppe Theden das „Haus Waldsee“. Das Haus liegt direkt am Peetzsee und an einem Wald. Zu Fuß ist man in fünf Minuten im Ortszentrum. Der große Garten bietet die Möglichkeit zum Toben, Baden und Spielen je nach Lust und Jahreszeit.

Kontakt

Stephanus gGmbH
Verbund für Hilfen zur Erziehung in MOL/ LOS

Verbundleiter Matthias Kitzing

Bahnhofstraße 34-36

15345 Eggersdorf

Tel. 03341 48 480

Aktuelle Meldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Unser Angebot

Familienanaloge Wohngruppen für Kinder und Jugendliche

Die Familienwohngruppen sind familienanaloge Betreuungsformen der stationären Kinder- und Jugendhilfe. Die Besonderheit dieser Hilfeform ist, dass der innewohnende Erzieher oder die Erzieherin ihren bzw. seinen persönlichen Arbeits- und Lebensmittelpunkt in die Familienwohngruppe gelegt hat. Daraus ergeben sich fließende Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit der innewohnenden Erzieher/-innen, eine besondere intensive Nähe im Alltag und eine Einbindung der Gruppe in das soziale Umfeld.

Familienanaloge Wohngruppen sind: Markmann und Theden in Märkisch Oderland und die Wohngruppe in Milmersdorf.