Familienanaloge Wohngruppe Sendatzki

Sozialpädagogische Wohngruppe Neustart

In unseren Wohngruppen geben wir Kindern und Jugendlichen ein Zuhause auf Zeit. Hier erfahren sie emotionale Wärme, Geborgenheit und Zuwendung, aber auch Bildung und Erziehung. Wir eröffnen jungen Menschen die Perspektive in ihre Familien zurück zu kehren oder ihr Leben eigenverantwortlich zu gestalten. Ihre Eltern betrachten wir als Partner und beziehen sie aktiv in unsere Erziehungsarbeit ein.

Die Sozialpädagogische Wohngruppe ist familienorientiert angelegt. Sieben Kinder und Jugendliche werden hier von einem sozialpädagogischen Fachteam betreut. 

Was ist uns wichtig?

Neben neuen Erfahrungen im Alltag, dem Aufbau unterstützender sozialer Beziehungen, einer umfassenden und intensiven sozialpädagogische Förderung, bieten wir den Kindern und Jugendlichen einen geschützten Lern- und Erfahrungsraum. Die Arbeit ist eingebettet in einen fest strukturierten Wochenplan, der interne pädagogische Angebote mit externen therapeutischen Angeboten verbindet. Des Weiteren bieten wir Time-Out-Maßnahmen sowie einen erlebnispädagogischen Ansatz an. So schaffen wir es, dass sich besondere Erlebnisse tief einprägen und lange nachwirken. 

Wo sind wir?

Die Sozialpädagogische Wohngruppe „Neustart“ befindet sich im Elisabeth-Haus in Eggersdorf und lebt hier mit zwei integrativen Wohngruppen auf einem zentral gelegenen Gelände. Schulische und therapeutische Einrichtungen sind schnell zu erreichen. Ein S-Bahn-Anschluss eröffnet zudem die Möglichkeit einer guten Anbindung an Berlin. Ein Snoezelenraum, eine Fahrradwerkstatt und eine Bastelstube runden das Angebot ab.

Kontakt

Stephanus gGmbH
Sozialpädagogische WG Neustart

Verbundleiter Matthias Kitzing

Bahnhofstraße 34-36

15345 Eggersdorf

Tel. 03341 44 89 35

Fax 03341 47 63 28

Aktuelle Meldungen

Keine Nachrichten verfügbar.

Unser Angebot

Integrative Wohngruppen für Kinder und Jugendliche

In den integrativen Wohngruppen versuchen wir, ein stabiles Wohn- und Lebensumfeld für die Kinder und Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund zu schaffen. In einem strukturierten Tagesablauf werden mit gemeinsam erstellten Regeln soziale Kompetenzen erweitert, persönliche, individuelle Entwicklungen ermöglicht und schulisches Lernen gefördert.

Integrative Wohngruppen sind Zauberbaum und Komet sowie Neustart in Eggersdorf, Regenbogen in Strausberg, Haus am Seenkreuz und Kleine Lebensbrücke in der Uckermark.