Bildung mit Musik!

Lautstark und schwungvoll, Schüler und Lehrer beim gemeinsamen Musizieren am Tag der offenen Tür in der Laurentiusschule in Bad Freienwalde.

Musikunterricht zum Anhören und Anfassen beim

Tag der offenen Tür in der Laurentiusschule Bad Freienwalde

Am Mittwoch, den 30. Januar 2019 fand in der Laurentiusschule in Bad Freienwalde ein Tag der offenen Tür statt. Thematischer Schwerpunkt war in diesem Jahr der Musikunterricht.

„Musik spielt im Unterricht an der Laurentiusschule eine sehr wichtige Rolle“, sagt Schulleiterin Marlies Sydow. Musik verbindet und spricht die Menschen ganzheitlich auch auf der emotionalen Ebene an. Deshalb haben öffentliche musikalische Aufführungen eine lange Tradition an der Laurentiusschule. Hier können die Schülerinnen und Schüler ihre Talente entfalten und zeigen.

„Unsere Schülerinnen und Schüler begeistern sich sehr für Musik“ sagt Frohmut Fricke. Gemeinsam mit anderen verantwortet sie an der Laurentiusschule die musikpädagogischen Unterrichtsinhalte. „Alle sind mit dabei und können erreicht werden: vom Kind im Rollstuhl, das über Körpersprache kommuniziert bis zu den sportlich fitten“, erläutert Frohmut Fricke.

Nach einer Einführung über den Musikunterricht präsentierten sich verschiedene Schüler- und Lehrergruppen mit musikalischen Beiträgen. Eine Schülerin spielte Klavier und wwurde von einer Lehrerin auf der Querflöte begleitet. Der Lehrerchor sowie der altersgemischte Schülerchor luden zum Mitsingen ein. Wer einmal Lust hatte, mit der flachen Hand auf die Trommel zu schlagen, der war bei der Percussion Gruppe richtig. Darüber hinaus wurden mehrere Instrumente vorgestellt. Unter anderem: Djemben, Cachon, Schlagzeug oder Glocken.

„Das Besondere am Musikunterricht bei uns ist, dass wir auf die musikalischen Wünsche und Neigungen unserer Schüler eingehen“, sagt Frohmut Fricke. Wie vielfältig und spannend das ist, erfuhren die Gäste bei einer Bildershow. Sie zeigte Eindrücke verschiedener Aufführungen, vom Musikunterricht und musikalischen Schulgottesdiensten sowie der Einzelförderung in Musik. So war das ganze Schulhaus in der Johannisstraße erfüllt mit Livemusik. Betreuer und Schüler spielten gemeinsam Rock- und Pop am Schlagzeug und Percussion Instrumenten.

Die Laurentiusschule ist eine Schule für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. 103 Schülerinnen und Schüler aus den Kreisen Märkisch-Oderland und Barnim besuchen die anerkannte Ersatzschule der Stephanus gGmbH. Als gemeinnützige Tochtergesellschaft der Stephanus-Stiftung verantwortet sie in Berlin und Brandenburg derzeit 15 Kindertagesstätten, zwei Frühförder- und Beratungsstellen, ein Familienentlastenden Dienst, zwei Förderschulen, eine „Schule für alle“, eine Stephanus-Grundschule, die Stephanus-Akademie sowie das Familienzentrum „Netzwerk Frühe Hilfen Uckermark“ in Templin. Insgesamt beschäftigt das diakonische Unternehmen rund 3800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter www.stephanus-bildung.de.

Zurück

Diesen Artikel ausdrucken