Deutsche Fernsehlotterie fördert das Quartiersmanagement im Stephanus-Treffpunkt in Strausberg mit 115.000 Euro.

Die gute Quartiersarbeit der Stephanus-Stiftung in Strausberg würdigt die Deutsche Fernsehlotterie erneut für zwei Jahre mit einer großzügigen Förderung. Dazu erhält der Stephanus-Treffpunkt in der Wriezener Straße 32 die Fördersumme von 115.000€. Offiziell bekanntgegeben wird die gute Nachricht beim Adventskonzert mit dem „Kleinen Klubchor“ des Kultur- und Sportclubs Strausberg e.V. im Stephanus-Treffpunkt am 12. Dezember.

Am 12. Dezember ab 15.00 Uhr wird Alexandra Bach, Leiterin des Stephanus-Treffpunkts, die Weiterführung des Projektes „Quartiersmanagement Wriezener Straße“ vorstellen. Im Anschluss
sind interessierte Gäste herzlich eingeladen, bei Kaffee und Kuchen dem „Kleinen Klubchor“ beim Adventskonzert zu zuhören und gerne auch mitzusingen. Wer möchte, kann sich anmelden unter:
Tel. 03341 39 01 03 7 oder treffpunkt-strausberg@stephanus.org

Durch die Förderung der Deutschen Fernsehlotterie sind 80% der Personal- und Sachkosten im Stephanus-Treffpunkt für die nächsten zwei Jahre sichergestellt. „Dank dieser Unterstützung und gemeinsam mit den Menschen in der Nachbarschaft, können wir viel für das gute Leben und Miteinander hier im Quartier tun“, freut sich Alexandra Bach. Zum Beispiel mit Veranstaltungen, Freizeitangeboten und besonders durch ehrenamtliches Engagement.

Zur Vorbereitung wird bis Januar 2020 eine Befragung in der Nachbarschaft durchgeführt. Dabei möchte Alexandra Bach herauszufinden, wie zufrieden die Bürgerinnen und Bürger mit ihrem Wohnviertel sind und wie der Stephanus-Treffpunkt zur Zufriedenheit beitragen kann. „Schon jetzt nehme ich Wünsche von einigen wahr, die sich einfach gern in der Nachbarschaft treffen möchten oder auf spezielle Angebote für Familien hoffen.

Zurück

Diesen Artikel ausdrucken