Wie wir mit Ihren Bewerberdaten umgehen

 

Information zur Datenverarbeitung für Bewerber

Wir freuen uns sehr über Ihre Bewerbung und das damit verbundene Interesse an einer
Mitarbeit bei der Stephanus-Stiftung oder einer ihrer Tochtergesellschaften (im Folgenden: Stephanus).

Der Schutz Ihrer Daten liegt uns sehr am Herzen. Aus diesem Grund erläutern wir Ihnen nach § 17 DSG-EKD und Art. 13 DSGVO im Folgenden, wie wir Ihre personenbezogenen Daten, die Sie im Rahmen Ihrer Bewerbung bei Stephanus angeben, verarbeiten.

Verarbeitung der Bewerberdaten durch Stephanus für eigene Zwecke und für verbundene Unternehmen

Stephanus wird die von Ihnen angegebenen und uns mitgeteilten Daten lediglich für den Bewerbungsprozess verarbeiten.
Bitte beachten Sie, dass Ihre Angaben durch die Stephanus-Stiftung für eigene Zwecke aber auch für Zwecke von mit der Stephanus-Stiftung verbundenen Unternehmen genutzt werden. Sofern Sie sich auf ein Stellenangebot eines verbundenen Unternehmens (z.B. der Stephanus gGmbH oder der Stephanus Services GmbH) bewerben, werden Ihre Daten an dieses Unternehmen weitergegeben. Initiativbewerbungen können auch von verbundenen Unternehmen eingesehen werden. Es besteht die Möglichkeit, dass der technische Support unseres Dienstleisters P&I Loga auf Ihre Daten zugreifen.

Gerne prüfen wir Ihre Bewerbung auch auf weitere freie Stellen innerhalb der Stephanus-Gruppe. Zu Beginn des Bewerbungsprozesses haben Sie die Möglichkeit, Ihre Zustimmung oder Ablehnung hierzu zu erteilen.  Sofern Sie sich hiermit einverstanden erklären, werden wir Sie selbstverständlich informieren, wenn Ihre Bewerbung im Rahmen einer anderen Stellenbesetzung verwendet wird, als derjenigen, auf die Sie sich beworben haben.
Sofern Sie Änderungswünsche an Ihrem Profil oder der von Ihnen eingereichten Unterlagen haben, aktualisieren wir diese auf Basis Ihrer Mitteilungen an uns. Bitte teilen Sie uns diese Änderungswünsche schriftlich an [Stephanus-Stiftung, Albertinenstraße 20, 13086 Berlin] oder per Mail an [bewerbung@stephanus.org] mit.

Bewerbungsprozess

a)    Bewerbung

Ihre Angaben und Unterlagen werden an die Mitarbeiter unserer Abteilung Recruiting übermittelt. Ihre Angaben befinden sich in dem von uns genutzten elektronischen Bewerbersystem „Bewerber³“.

Fragen zum Stand des Bewerbungsverfahrens können Sie telefonisch unter: Telefon : 030 – 962 49 402 /-265 per E-Mail: bewerbung@stephanus.org oder postalisch an Stephanus-Stiftung, Recruiting, Albertinenstraße 20, 13086 Berlin,] an uns richten.

b)    Prozess

Die über Sie erfassten Daten nutzt Stephanus dafür, um Ihre Eignung für die ausgeschriebene Stelle zu prüfen. Sollte es sich bei Ihrer Bewerbung um eine Initiativbewerbung handeln, nutzt Stephanus die Angaben, um festzustellen, ob es bei Stephanus adäquate Stellenangebote für Sie gibt.

Dabei greifen die Mitarbeiter der Abteilung Recruiting im Rahmen des Bewerbungsprozesses auf Ihre Daten zu und geben den internen Stellenverantwortlichen der Fachbereiche Zugriff auf das von Ihnen bereitgestellte Kandidatenprofil, einschließlich etwaig angefügter Anlagen. Dieser Zugriff erfolgt, damit die internen stellenverantwortlichen Fachbereiche die vorgelegten Unterlagen prüfen können. Mit Abschluss des Bewerbungsverfahrens wird dieser Zugriff wieder auf die Mitarbeiter der Abteilung Recruiting beschränkt. Dieser Prozess ist sowohl für die Stephanus-Stiftung als auch für die mit ihr verbundenen Unternehmen identisch. Darüber hinaus werden diese Angaben im Falle einer Einstellung für den gesetzlich vorgeschriebenen Anhörungsprozess der Mitarbeitervertretung an die zuständige Mitarbeitervertretung weitergeleitet.

c)    Stephanus-Bewerber-Pool

Nach Ablauf des regulären Bewerbungsprozesses besteht grundsätzlich die Möglichkeit, in den Stephanus-Bewerber-Pool aufgenommen zu werden. Hierfür werden wir Sie vor der regulären Löschung Ihres Kandidatenprofils gesondert kontaktieren. Stimmen Sie dann der Aufnahme zu, bleibt Ihr Kandidatenprofil weiter bestehen und unsere Mitarbeiter der Abteilung Recruiting prüfen regelmäßig, ob Ihr Profil auf eine offene Stelle passt und fordern Sie ggf. zu einer erneuten Bewerbung auf.

Löschung der Registrierung und des persönlichen Kandidatenprofils

Sie haben die Möglichkeit, Ihr gesamtes persönliches Kandidatenprofil löschen zu lassen. Dieses können Sie über die Telefonnummer 030 – 962 49 402 / 265 per E-Mail: bewerbung@stephanus.org oder postalisch an Stephanus-Stiftung, Recruiting, Albertinenstraße 20, 13086 Berlin,] beantragen. Nach dieser Löschanforderung wird Ihr persönliches Kandidatenprofil zunächst gesperrt. Ab diesem Zeitpunkt können weder Sie noch unsere Sachbearbeiter Ihre Daten einsehen. Lediglich die Systemadministratoren haben noch Zugriff auf die Daten. Sofern Sie das Löschungsverlangen nicht widerrufen, erfolgt 6 Monate nach der Sperrung die vollständige Löschung Ihrer Daten.

 

Wie lange speichert Stephanus (inkl. der verbundenen Unternehmen) Ihre Daten?

Erfolgt eine Absage auf Ihre Bewerbung, wird Ihr persönliches Kandidatenprofil zunächst gesperrt (Siehe oben) und  6 Monate nach der Absage vollständig gelöscht.
Sofern Sie eine erfolgte Bewerbung zurücknehmen und auch keine weitere Bewerbung mehr in Bearbeitung ist, erfolgt die Löschung 6 Monate nach Ihrer letzten Anmeldung.