Tapetenwechsel für Senioren - Neue Betreuungsgruppen in Bad Freienwalde

Für ältere Menschen, die Gesellschaft und Abwechslung suchen, bietet der ambulante Dienst Stephanus Mobil in Bad Freienwalde seit Januar 2017 spezielle Betreuungsgruppen an. Unterstützt von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern wird in den Räumen von Stephanus Mobil in der Gesundbrunnenstraße 10 gemeinsam gekocht, gespielt, gesungen und gebastelt.

 „Wir versorgen viele Menschen in ihren eigenen vier Wänden“, erklärt Anne Heinrich, Pflegedienstleiterin von Stephanus Mobil in Bad Freienwalde. „Und wir haben erkannt: Vielen fällt zuhause die Decke auf den Kopf. Mit unseren neuen Betreuungsgruppen wollen wir Abwechslung in den Alltag bringen und Kontakte zu anderen Menschen ermöglichen.“ Das Angebot ist besonders auch für Menschen mit Demenzerkrankung geeignet.

Die Betreuungsgruppe bedeutet gleichzeitig eine Entlastung für Angehörige. Für ein paar Stunden - auch am Wochenende - können sie zum Beispiel Erledigungen machen oder sich ausruhen.

Anne Heinrich ergänzt: „Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sind besonders geschult und bringen viele Ideen für gemeinsame Aktivitäten mit: kreative Angebote je nach Interessenlage oder auch Gesprächsrunden oder Erzählcafés.“ Auch Bewegung drinnen oder draußen steht auf dem Programm. Bei gutem Wetter wird der große Garten genutzt, um zu grillen, zu pflanzen und zu ernten.

Die Kosten pro Betreuungsstunde betragen 12 € und können mit der Pflegeversicherung abgerechnet werden. Für die Verpflegung wird zusätzlich eine kleine Pauschale erhoben. Mit diesem Angebot erweitert Stephanus Mobil sein Leistungsspektrum. Durch das neue Pflegestärkungsgesetz (PSG II) können Menschen, die bereits zuhause betreut werden, nun zusätzlich noch an einer Betreuungsgruppe teilnehmen.

Daniela Schalhorn
Referentin Unternehmenskommunikation

Zurück

Diesen Artikel ausdrucken