Innovation trifft auf Tradition

Pflegetiger bietet seinen Kunden individuelle Pflege und Betreuung in den eigenen vier Wänden.

Berliner Startup Pflegetiger gewinnt die Stephanus-Stiftung als neuen Gesellschafter

Die Stephanus-Stiftung beteiligt sich mit 10 Prozent Gesellschafteranteilen am Pflegedienst Pflegetiger. Das bekannte Startup Unternehmen aus Berlin entwickelt seit 2016 das innovative Konzept der Nachbarschaftspflege und macht so die ambulante Pflege attraktiv für Pflegefachkräfte. Neue Technologien wie die Pflegetiger-App ermöglichen eine dezentrale Arbeitsweise, bei der die Fachkräfte in ihrem Wohnumfeld pflegen und kurze Wege zwischen Patienten mit E-Bikes zurücklegen. Die Kombination von Grund- und Behandlungspflege schafft Zeit für einen persönlichen Bezug, der von den Patienten und Pflegefachkräften gleichermaßen sehr geschätzt wird.

Unterschiedliche Vorstellungen der ehemaligen Gesellschafter über die zukünftige Ausrichtung hatten die Geschäftsführer der Pflegetiger GmbH Anfang Oktober 2018 gezwungen, die vorläufige Insolvenz anzumelden. Die Gründer legten jedoch einen überzeugenden Plan für die Zukunft vor und entwickeln seit Dezember 2018 das Konzept der Nachbarschaftspflege gemeinsam mit der Stephanus-Stiftung konsequent weiter.

„Wir freuen uns, dass wir mit der Stephanus-Stiftung einen starken Partner für die Zukunft unseres Konzeptes gewinnen konnten“, sagt Constantin Rosset, Gründer von Pflegetiger.

Neben dem Einstieg der Stephanus-Stiftung wird die Weiterarbeit von Pflegetiger vor allem durch die über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglich. Sie sind dem Unternehmen in der schweren Phase der letzten Monate treu geblieben und sorgten dafür, dass der Geschäftsbetrieb während des vorläufigen Insolvenzverfahrens reibungslos weitergehen konnte.

„Mit unserer Erfahrung möchten wir zum Erfolg von Pflegetiger beitragen und gleichzeitig die Arbeit der Stephanus-Stiftung durch diese Zusammenarbeit weiterentwickeln“, sagt Harald Thiel, Vorstand der Stephanus-Stiftung. Der Kontakt zu Pflegetiger sei schon Anfang 2018 entstanden. „Wir konnten Team und Konzept in den letzten Monaten sehr gut kennenlernen und freuen uns, dass wir durch unsere Beteiligung eine Fortführung des Konzepts ermöglichen“, ergänzt Thiel.

Pflegetiger und die Stephanus-Stiftung planen, das Unternehmen in der Zukunft gemeinsam auszubauen, wobei ein besonders enger Austausch in den Berliner Schwerpunktgebieten (sog. Sozialräume) der Stephanus-Stiftung stattfinden wird. Dabei profitiert Pflegetiger von der vorhandenen Infrastruktur des neuen Gesellschafters. Die Stephanus-Stiftung gewinnt durch diese Zusammenarbeit einen neuen Arbeitsbereich in Berlin, da es dort bisher noch keinen eigenen ambulanten Pflegedienst gibt.

Mit entscheidend für den erfolgreichen Neustart von Pflegetiger war das Vertrauen nahezu aller Fachkräfte in die neuen Strukturen und in das zukünftige Konzept. „Auch dieses Vertrauen hat letztendlich die gemeinsame Entscheidung zur weiteren Entwicklung unseres innovativen Pflegedienstes ermöglicht“, bestätigt Philipp Pünjer, Gründer von Pflegetiger.

Martin Jeutner
Leiter Unternehmenskommunikation

Über Pflegetiger

Pflegetiger bietet individuell angepasste Pflege und Betreuung bei den Kunden Zuhause. Durch den Ansatz der Nachbarschaftspflege können sich die qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pflegetiger mehr Zeit für den Menschen nehmen und ihn nach seinen individuellen Möglichkeiten im Alltag fordern und unterstützen. Pflegetiger wurde im Sommer 2016 von Moritz Lienert, Philipp Pünjer und Constantin Rosset gegründet. Weitere Informationen zu Pflegetiger gibt es unter www.pflegetiger.de

Zurück

Diesen Artikel ausdrucken