Ein Ausflug mit Folgen

In Haßleben (Landkreis Uckermark) leben 38 Menschen mit Behinderung in der Wohnstätte „Im Sonnenwinkel“.

Wer nicht in eine Werkstatt geht, kann den Tag im Bereich „Interne Gestaltung des Tages“ (IGT) verbringen. In Haßleben begleiten die Mitarbeiterinnen Dorothée Borchert und Doreen Lugge die fünf bis acht Bewohnerinnen und Bewohner durch den Tag. Die beiden Heilerziehungspflegerinnen haben mit einigen Teilnehmenden der IGT die Wohnstätte Waldhaus der Stephanus-Stiftung in Bad Freienwalde besucht und dazu folgenden Bericht geschrieben:

Schon lange überlegten wir, ob Bewohnerinnen und Bewohner unserer „Interne Gestaltung des Tages“ in Haßleben auch einmal andere IGT- Bereiche innerhalb der Stephanus-Stiftung besuchen könnten. Wir wollten den Teilnehmenden die Möglichkeit geben, andere Menschen und andere Örtlichkeiten kennenzulernen und sich auszutauschen. Am 25. September 2019 haben wir uns mit vier IGT- Besuchern des Hauses auf den Weg nach Bad Freienwalde gemacht.

Dort angekommen, wurden wir sehr herzlich empfangen und freudig erwartet. Bei einer gemütlichen Kaffeetafel hatten die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen viel Zeit, sich erst einmal kennenzulernen. Bei gutem Essen hatten wir uns viel zu erzählen und es wurden direkt auch Freundschaften geschlossen.

Nach der Stärkung gab es einen kleinen Rundgang über das Gelände. Wir wurden von Janine Gesch dazu eingeladen, mit ihr gemeinsam einen Herbstigel aus Beton herzustellen. Diese Idee kam gut bei uns Gästen an, sie halfen eifrig beim Anrühren des Betons. Auch beim Formen des Igels durfte sich natürlich jeder mal ausprobieren. Es ist ein toller Igel entstanden, der in unserer Einrichtung einen besonderen Platz erhält.

An der „Internen Gestaltung des Tages“ im Waldhaus nehmen zurzeit 11 Bewohnerinnen und Bewohner teil. Angeboten werden verschiedene Aktivitäten wie Kochen, Backen, Einkaufen, Spaziergänge und Ausflüge. Auf dem Waldhausgelände befindet sich auch ein Pferdestall. Dort sind therapeutisches Reiten und Kutschfahrten möglich. Das Therapiepferd Karlos wurde gleich einmal begrüßt und es entstanden sehr schöne Bilder. Nach diesem tollen Erlebnis wurden wir anschließend noch zu einem leckeren gemeinsamen Mittagessen eingeladen.

Der Ausflug hat uns allen so gut gefallen, dass wir bereits für Ende November ein weiteres Treffen mit der IGT Bad Freienwalde geplant haben. Im Namen der Bewohnerinnen und Bewohner möchten wir uns ganz lieb bedanken bei Katrin Felix und Janine Gesch für diesen schönen Tag. Er wird allen in guter Erinnerung bleiben.

 

Folgen Sie uns auch auf Facebook und in unserem YouTube Canal

Zurück

Diesen Artikel ausdrucken