Hilfe im Pflegedschungel

Neue ökumenische Pflegeplattform revolutioniert den Pflegemarkt mit künstlicher Intelligenz

Pflegebedürftigkeit ist für viele Angehörige eine große Herausforderung. In dieser Situation gibt die neue digitale Pflegeplattform www.mitpflegeleben.de Orientierung. Am 22. Oktober 2019 ging sie in Berlin an den Start und die Stephanus-Stiftung ist daran als Mitbegründerin beteiligt.

Mit Hilfe des in Zukunft auf künstlicher Intelligenz basierenden digitalen Berates führt mitpflegeleben.de durch den Pflegedschungel. Die Plattform hilft den Nutzern sowohl alle relevanten Informationen zum Thema Pflege zu finden als auch bei der passgenauen Vermittlung von Pflegeangeboten. Die Plattform arbeitet nicht exitorientiert und nimmt keine Vermittlungsgebühren. Das garantieren die 15 gemeinnützigen Organisationen, die als Gesellschafter gemeinsam das größte ökumenische Startup Deutschlands gegründet haben: die mitunsleben GmbH.

Mitbegründerin und Gesellschafterin ist auch die Stephanus-Stiftung. Harald Thiel, Kaufmännischer Vorstand und Mitinitiator sagt: „Wir werden uns weiter beim Ausbau der Plattform „mitunsleben“ engagieren und diese in unsere strategische Weiterentwicklung einbeziehen.“ Harald Thiel ist wichtig, dass hier kein neuer isolierter Akteur im Internet entsteht, sondern ein engvernetzter Partner der Stephanus-Stiftung.

Cornelia Röper, die sich gemeinsam mit Torsten Anstädt die Geschäftsführung der mitunsleben GmbH teilt, will Betroffenen eine zuverlässige Online-Begleitung bieten: „Ich kann mich über fast alles online informieren und finde vom Hotelzimmer über Hundesitter bis hin zur Massage alles vergleichbar online. Aber wenn es um die Zukunft der eigenen Eltern oder Großeltern geht, ist es verdammt schwer etwas zu finden. Das geht auch anders.”

Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung, der an der Launch-Veranstaltung der Plattform am 22. Oktober 2019 in Berlin teilnahm, über mitpflegeleben.de: „Diese Plattform verspricht eine echte Unterstützung. Nun kann man für seine pflegebedürftigen Eltern passende Pflegeangebote leichter finden und vergleichen, auch wenn man nicht direkt vor Ort lebt. Die Angebote der Pflege werden dadurch transparenter und die Auswahl für die Pflegebedürftigen und Angehörigen erleichtert.“

Über die mitunsleben GmbH

Die mitunsleben GmbH mit Sitz in Berlin ist das größte ökumenische Startup Deutschlands, hinter dem 15 etablierte Gesellschafter aus der Pflege- und Sozialwirtschaft stehen. Dazu gehört auch die Stephanus-Stiftung. Ziel der mitunsleben GmbH ist es, digitale Lösungen und Plattformen für die Branche zu entwickeln – von der Sozialwirtschaft für die Sozialwirtschaft.

Im November 2018 gegründet, entwickelt das junge, gemeinwohlorientierte Unternehmen die Pflegevermittlungsplattform mitpflegeleben.de und positioniert sich damit als sozial gerechter, digitaler Brückenbauer für eine lebenswerte Zukunft.

Sou-Yen Kim
www.mitunsleben.de

Folgen Sie uns auch auf Facebook und in unserem YouTube Canal

Zurück

Diesen Artikel ausdrucken