Dank und Wertschätzung - Die Stephanus-Stiftung ehrt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Goldenen Kronenkreuz der Diakonie

(v.l.n.r.): Dirk Obenaus, Kerstin Leisterer, Beate Ziegler, Petra Schulz, Reinhilde Kämpfet, Helga Lenke, Jörg-Uwe Krüger, Jill Hussein, Thomas Tiede, Pfarrerin Dr. Ellen Ueberschär

Aus Anlass ihrer Festwoche zum 146. Jubiläum ehrte die Stephanus-Stiftung am 26. Juni 2024 in Berlin-Weißensee neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem „Goldenen Kronenkreuz der Diakonie“.

Unter den geehrten sind vier Personen, die an Berliner Standorten tätig sind, eine Person, die in Potsdam arbeitet, sowie vier Personen, die an Standorten in der Uckermark arbeiten.

Beate Ziegler ist Pädagogin und arbeitet seit 35 Jahren im Bereich der Zentralen Dienste in Berlin-Weißensee.
Kerstin Leisterer ist Wirtschaftskauffrau und ist seit 27 Jahren im Bereich der Zentralen Dienste in Berlin-Weißensee tätig.
Reinhilde Kämpfet arbeitet seit 20 Jahren als Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung in den Stephanus-Werkstätten Berlin Betriebsstätte Ulmenhof. Im September 2024 wird sie in den Ruhestand verabschiedet.
Helga Lenke ist Krankenschwester und arbeitet bereits seit 43 Jahren in Einrichtungen von Kirche und Diakonie. In den Stephanus-Werkstätten Berlin Betriebsstätte Ulmenhof war sie bis zu ihrem Ruhestand im Juni 2024 Gruppenleitung im Beschäftigungs- und Förderbereich.
Dirk Obenaus (Jahrgang 1963) ist studierter Heilerziehungspfleger und arbeitet seit 28 Jahren in Potsdam Hermannswerder für Menschen mit Assistenzbedarf. Derzeit leitet er die sechs Potsdamer Einrichtungen der Stephanus-Stiftung sowie das „Betreute Einzelwohnen“ in Potsdam Mittelmark.
Petra Schulz arbeitet seit 32 Jahren für die Stephanus-Stiftung und ist Pflegedienstleiterin im Seniorenzentrum „Haus am See“ in Brüssow.
Jill Hussein ist Heilerziehungspflegerin in Templin und schaut auf 37 Jahre im Dienst der Stephanus-Stiftung.
Jörg-Uwe Krüger arbeitet seit 42 Jahren für die Stephanus-Stiftung und ist Heilerziehungspfleger in Templin.
Thomas Tiede ist diplomierter Sozialarbeiter und arbeitete 28 Jahre für die Stephanus-Stiftung als Leiter der Wohneinrichtung Engelsburg, nahe Templin.

Die Ehrung nahm Pfarrerin Dr. Ellen Ueberschär vor, Vorstandsvorsitzende der Stephanus-Stiftung:
„Mit dem Goldenen Kronenkreuz ehren wir Mitarbeitende, die sich über viele Jahre und über ihre eigentliche Arbeit hinaus mit herausragendem Engagement in unsere Stiftung und ihren Auftrag eingebracht haben. Diese einmalige Würdigung ist eine große Ehre für die Ausgezeichneten.
Von daher freut es mich von Herzen, dass wir diesen Ausdruck unserer Unternehmens- und Wertschätzungskultur mit Leben füllen und ich persönlich die Goldenen Kronenkreuze im Rahmen unserer Festwoche verleihen kann.“

Info Goldenes Kronenkreuz der Diakonie
Das „Goldene Kronenkreuz der Diakonie“ ist kein Orden und keine Auszeichnung. Es ist vielmehr Ausdruck des Dankes und der Wertschätzung für die Treue und den Einsatz im Dienste am Nächsten. Seit 1972 wird es an langjährige haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende in Kirchengemeinden und Diakonischen Organisationen verliehen.

Die Stephanus-Stiftung ist eine christliche Stiftung mit Sitz in Berlin und Mitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Durch ihre Tochtergesellschaften bietet sie soziale Dienste für Menschen im Alter an, Wohn- und Arbeitsangebote für Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung sowie Dienste für Kinder, Jugendliche und Familien in besonderen Lebenslagen. Darüber hinaus verantwortet die Stephanus-Stiftung verschiedene Bildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, einen Hospizdienst sowie Dienste für geflüchtete Menschen. Alle diese Angebote werden täglich von nahezu 10.000 Menschen an über 140 Standorten in Berlin und Brandenburg in Anspruch genommen. Für über 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie etwa 70 Auszubildende ist die Stephanus-Stiftung mit ihren gemeinnützigen Tochtergesellschaften eine verlässliche Arbeitgeberin.

Kontakt zur Pressestelle: Diakon Martin Jeutner, Pressesprecher
E-Mail: martin.jeutner@stephanus.org; Mobil: 0160 8935669

Zurück

Diesen Artikel ausdrucken