Leistung, Energieeffizienz und Datensicherheit bei Stephanus

Hier zeigt Julian Bölting die alte Technik und die neue Technik, die deutlich weniger Platz beansprucht.

Die Digitalisierung schreitet voran und mit ihr die Anforderungen an unsere Stephanus IT-Infrastruktur. Wir sind stolz darauf, Ihnen heute von einem wichtigen Projekt in unserer IT-Entwicklung zu berichten: der Implementierung eines hyperkonvergenten Serversystems. Dabei geht es um die Verzahnung von Technologien, Prozessen und Netzwerken. Das Vorhaben wurde durch die kooperative Zusammenarbeit zwischen Stephanus IT und Terraxaler GmbH realisiert. Beide Teams haben ihr Fachwissen und ihre Erfahrung eingebracht, um eine passende Lösung für unsere Anforderungen zu finden.

Das Ergebnis ist die Anschaffung eines hyperkonvergenten Serversystems, welches in puncto Leistung, Energieeffizienz und Datensicherheit moderne Maßstäbe setzt. Dieser Fortschritt ermöglicht es uns, alle bisherigen Server durch dieses innovative System zu ersetzen. Erhöhte Leistungsfähigkeit geht Hand in Hand mit einem reduzierten Energieverbrauch, was nicht nur gut für unser Unternehmen, sondern auch für unsere Umwelt ist. Hinzu kommt, dass die Erhöhung der Datensicherheit dazu beiträgt, dass unsere Daten und Prozesse noch sicherer sind.

 

Cloudlösungen erhöhen unsere Wettbewerbsfähigkeit

Ebenso eröffnet uns diese Neuerung den Weg zur weiteren Vorbereitung einer Cloudinfrastruktur. Mit dem Blick in die Zukunft ist die Einbindung von Cloudlösungen ein wichtiger Schritt, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Die Umstellung auf das neue Serversystem ist bereits abgeschlossen. Es gab auf dem Weg zur Implementierung einige Herausforderungen und Stolperfallen, diese haben Sie sicherlich auch gemerkt. Dennoch gehen wir davon aus, dass es sich gelohnt hat und wir ALLE davon profitieren!

Wir danken der Terraxaler GmbH für die erfolgreiche Kooperation. Abschließend möchten wir betonen, dass diese Initiative ein Beispiel unserer kontinuierlichen Bemühungen ist, immer auf dem neuesten Stand der Technologie zu sein, um unseren Mitarbeitenden den bestmöglichen Service zu bieten.

In Zukunft können wir uns also auf eine effizientere, sicherere und modernere IT-Infrastruktur freuen, die uns in allen Belangen unterstützt. Es ist ein bedeutender Schritt nach vorn, und wir sind gespannt auf die weiteren Entwicklungen und Möglichkeiten, die sich daraus ergeben werden.

Julian Bölting
Stellv. Bereichsleitung IT

Zurück

Diesen Artikel ausdrucken