Eine neue Stephanus-Kita in Ahrensfelde

Annette Gnilitza ist Vorständin der evangelischen Kirchengemeinde Ahrensfelde und legte am 29. März die Zeitkapsel für die neue evangelische Stephanus-Kita in Ahrensfelde. Im nächsten Jahr eröffnet sie und bietet Platz für 130 Kinder.

Die Stephanus-Stiftung errichtet in Ahrensfelde eine evangelische Kindertagesstätte mit mindestens 130 Plätzen. Der Grundstein dafür wurde am 29. März 2023 gelegt. Die Eröffnung ist für Mitte 2024 vorgesehen. Die Evangelische Kirchengemeinde Ahrensfelde stellte das Grundstück dafür in Erbpacht zur Verfügung. Das Umfeld, in unmittelbarer Nähe der Stadtgrenze zu Berlin, ist von der Kommune als Entwicklungsgebiet für den Wohnungsbau vorgesehen. In der Perspektive plant die gemeinnützige Stephanus-Stiftung dort mit Partnern die weitere Bebauung mit Wohnungen.

Mit einer Investitionssumme von rund 7 Millionen Euro wird das Gebäude ca. 1.440 Quadratmeter Nutzfläche haben, auf einem Grundstück mit ca. 4.750 Quadratmetern. Errichtet wird die Kita von der KIM Kilian Immobiliengruppe aus Berlin, die als Generalunternehmer die Röber Bautechnik Berlin GmbH gebunden hat. Für den Entwurf der Kita ist das Berliner Architekturbüro Nöfer Architekten verantwortlich, Claus Neumann Architekten für die Ausführungsplanung und Nolte I Gehrke Architekten für die Außenanlagenplanung.  

Redaktion Rundschau

Die Stephanus-Grundschule bekommt einen Hort

Fast zwei Jahre lang sanierte die Stephanus-Stiftung das ehemalige Verwaltungsgebäude (Willi-Federlein-Haus) auf dem Stiftungscampus in Berlin-Weißensee. Es entstand ein Hort für die Stephanus-Grundschule zur Nachmittagsbetreuung von ca. 230 Schülern. Bisher fand die Hortbetreuung in den Klassenräumen der Schule statt. Seit Beginn des Schulbetriebs im Schuljahr 2017/18 ist die Schülerschaft jedes Jahr um einen Jahrgang gewachsen, was die Hortbetreuung im Schulgebäude an die Grenzen bringt.  

Mit einem Eröffnungsfest wurde das fertiggestellte Gebäude am 1. Juni 2023 an die Stephanus-Grundschule übergeben und mit der Schulgemeinschaft, Eltern und dem Vorstand der Stephanus-Stiftung eingeweiht. Insgesamt investierte die Stephanus-Stiftung 2,8 Millionen Euro für die Sanierung und die Ausstattung des Gebäudes.  

Das Haus soll ein Ort der Begegnung sein!“ sagt die Schulleiterin Mathilda Blasczyk. Daher ist die Idee entstanden Themenräume zu gestalten, welche auch hortübergreifend genutzt werden können. Diese gestalten die Kinder mit. Zum Beispiel wünschen sie sich eine Bibliothek, ein Atelier, ein Forschungslabor, Bewegungsräume und einen Raum für die Redaktion der Schülerzeitung.  

Franziska Limmer-Giwa
Referentin Unternehmenskommunikation

 

Selbstbestimmte Teilhabe mitten im Kiez

Die Aktion Mensch errichtet in Berlin-Wilmersdorf ein nachhaltiges, barrierefreies Wohnhaus in Holzbauweise, in dem Menschen mit und ohne Assistenzbedarf zusammenleben.

In Anwesenheit von Vertreter*innen aus der Nachbarschaft, aus Politik und Verwaltung sowie am Projekt beteiligte wurde am 23. März 2023 die Richtkrone aufgezogen. Als Partner dieses Modellprojektes beteiligt sich die Stephanus-Stiftung an der Vermietung. Geplant ist ein professionelles Beratungs- und Serviceangebot, das die Bewohner*innen des Hauses ebenso wie interessierte Nachbar*innen bei der barrierefreien Alltags- und Freizeitgestaltung, der Koordination ambulanter Pflegedienste sowie weiteren Assistenzleistungen unterstützt. Auch bei dem Concierge-Service im Eingangsbereich des Hauses, den ein*e Mitarbeiter*in mit Behinderung betreuen wird, ist der Nachbarschaftsgedanke leitend.

Stephanus-Vorständin Dr. Ellen Ueberschär sagte: „Dieses Vorhaben ist eigentlich eine Revolution. Es steht für die Veränderung: weg von der Fürsorge, hin zur Teilhabe von Menschen mit Einschränkungen. So realisieren wir gemeinsam die Ideen von Selbstbestimmung, Teilhabe und Sozialraumorientierung.“

Durch die Holzbauweise werden mit diesem Wohnhaus 259 Tonnen CO² gebunden. Voraussichtlich am Jahresende sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.  

Redaktion Rundschau

Zurück

Diesen Artikel ausdrucken