Neues Stephanus vor Ort-Büro in Friedrichshagen feierlich eröffnet

Leiter Sebastian Grytzka (2.v.r.) freute sich mit den Gästen über die Eröffnung vom neuen Stephanus vor Ort-Büro in Friedrichshagen.

Das neue Büro von Stephanus vor Ort öffnete am 14. März 2024 das erste Mal offiziell seine Türen inmitten einer feierlichen Zeremonie, die von einer Vielzahl hochkarätiger Persönlichkeiten begleitet wurde.

Die Eröffnung wurde feierlich durch Dr. Ellen Ueberschär, Vorstandsvorsitzende der Stephanus-Stiftung, eingeleitet. Sie dankte dem Engagement der Mitarbeitenden und mit ihrer Vision für die Zukunft setzte sie den Grundstein für eine erfolgreiche Etablierung des Büros.  

Unter den Ehrengästen befand sich auch der Bezirksbürgermeister Oliver Igel, der seine herzlichen Grußworte an die Anwesenden richtete. Seine Unterstützung unterstreicht die Bedeutung dieses neuen Standorts für die lokale Gemeinschaft. 

Neben dem Bezirksbürgermeister traten auch der stellvertretende Bezirksbürgermeister und Jugendstadtrat André Grammelsdorff sowie die Sozialstadträtin Carolin Weingart vor die versammelte Menge, um ihre Wertschätzung für Stephanus vor Ort zu bekunden. 

Die Veranstaltung wurde durch die Anwesenheit von Maik Penn, MdA, dem Wahlkreisabgeordneten der CDU, weiter aufgewertet. Sein Interesse und seine Unterstützung signalisieren die breite politische Zustimmung für unsere Arbeit in Treptow-Köpenick. 

Doch nicht nur politische Vertreter waren anwesend. Auch zahlreiche Gäste und Klient*innen des Büros fanden den Weg zur Eröffnung, um ihre Unterstützung zu zeigen und das neue Kapitel in der Geschichte von Stephanus vor Ort gebührend zu feiern. 

Die Atmosphäre wurde durch die geniale musikalische Begleitung des „Langschlenderers“ noch zusätzlich aufgelockert, und die Besucher genossen die festliche Stimmung bei angeregten Gesprächen und dem Austausch von Ideen. 

„Wir freuen uns, dass wir unsere Arbeit in Friedrichshagen fortführen können und mit unseren Angeboten die Gemeinschaft im Kiez unterstützen dürfen“, freut sich Sebastian Grytzka, Leiter von Stephanus vor Ort in Friedrichshagen.  

Insgesamt war die Eröffnung des neuen Stephanus vor Ort-Büros in Friedrichshagen ein voller Erfolg und ein vielversprechender Neustart für unsere Einrichtung, die sich der Unterstützung und Förderung der Gemeinschaft verschrieben hat. So ist die Koordinierung von Alleinerziehend Treptow-Köpenick und die Anlaufstelle für Alleinerziehende wieder an einem Ort vereint. Das Projekt Friedrichshagen integriert und Safe-Ukrainehilfe sind wie gewohnt beratend aktiv und die Jugendamtsprojekte Umgangstreff und Sportorientierte Angebote sind weiterhin im Kiez aktiv. Sehr zur Freude ist auch die Migrationsberatung weiter gesichert und wird künftig von einer neuen Kollegin angeboten.  

 Sebastian Grytzka
Leiter Stephanus vor Ort Friedrichshagen

Zurück

Diesen Artikel ausdrucken