Stellenangebot

Einrichtungsleiter *in in der Eingliederungshilfe in Biesenthal

Die Stephanus gGmbH ist eine gemeinnützige Tochtergesellschaft der Stephanus-Stiftung. Im Geschäftsbereich Wohnen und Assistenz verantwortet das diakonische Unternehmen in Berlin und Brandenburg Angebote für Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung. Rund 1.000 Mitarbeitende ermöglichen hier mehr als 1.300 Menschen ein weitestgehend selbstständiges Leben.

 

In Biesenthal, 30 Kilometer nördlich von Berlin, liegt unser Haus Sonnenblick. 30 Menschen mit Behinderung sind hier Zuhause. Für die vielseitige und fordernde Aufgabe der Leitung des Standortes suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet und in Vollzeit eine Persönlichkeit als Einrichtungsleitung.

 

Kommen Sie zu uns nach Barnim, wachsen Sie mit uns in Ihrer Leitungskompetenz oder nehmen Sie als erfahrene Führungskraft eine neue Herausforderung wahr als

Einrichtungsleiter *in in der Eingliederungshilfe in Biesenthal

Ihre Aufgabe

  • Sie führen eine Einrichtung im Bereich Wohnen und Assistenz, sowohl fachlich als auch disziplinarisch – dabei haben Sie stets einen wachen Blick für die Interessen und Bedürfnisse Ihrer 30 Klient*innen und 30 Mitarbeiter*innen.
  • Sie zeichnen für die Dienstplangestaltung und das Belegungsmanagement verantwortlich und sind bei der Budget- und Wirtschaftsplanung beteiligt.
  • In enger und vertrauensvoller Zusammenarbeit mit der Leitung des Geschäftsbereichs Wohnen und Assistenz, an die Sie direkt berichten, initiieren Sie neue Prozesse und Herangehensweisen und entwickeln unser Portfolio weiter.
  • Sie repräsentieren die Einrichtungen im Gemeinwesen und regionalen Gremien und betreiben Netzwerkarbeit.

Ihr Profil

  • Für Ihre neue Aufgabe bringen Sie ein Studium der Sozial- oder Heilpädagogik, der Sozialen Arbeit oder eine vergleichbare Qualifikation mit.
  • Ihre einschlägige Leitungserfahrung in Einrichtungen der Eingliederungs- und/oder Jugendhilfe sowie Ihre Kenntnisse im BTHG und im Qualitätsmanagement statten Sie mit dem nötigen Know-How für diese Position aus.
  • Sie überzeugen mit einem klaren Blick für Innovationen und Entwicklungen in Ihrem Arbeitsgebiet – und haben den Gestaltungswillen, das Weiterentwicklungspotenzial unserer Einrichtung voll auszuschöpfen.
  • Als besonders ausgeprägt beschreiben Sie Ihre Kommunikations- und Organisationsstärke sowie Ihre Empathie und Beständigkeit.
  • Sie sind bereit, unser christliches Menschenbild und unser Leitbild mitzutragen und in Ihrem Arbeitsalltag sichtbar werden zu lassen. Die Zugehörigkeit zu einer Kirche der ACK ist erwünscht.

Unser Angebot

  • Freuen Sie sich auf eine anspruchsvolle Führungsposition mit weitreichenden Gestaltungs- und Entscheidungsmöglichkeiten sowie einer langfristigen Perspektive.
  • Wenn mit Ihrem Einstieg bei uns ein Umzug in die Region verbunden ist, unterstützen wir Sie gern bei Wohnungssuche und Umzug. Wir möchten, dass Sie gut in Ihrem neuen Zuhause ankommen!
  • Wir bieten Ihnen eine aufgabenbezogene und leistungsgerechte Vergütung inkl. einer Jahressonderzahlung nach Tarif (AVR DWBO) sowie vermögenswirksame Leistungen.
  • Auch eine arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung (EZVK, 4,4 Prozent, Aufstockung durch Eigenbeteiligung möglich) sowie eine Hinterbliebenenbeihilfe sind Teil Ihres Dienstvertrags.
  • Sie erhalten ein Gesundheitsticket sowie Krankengeldzuschuss und Zuschüsse zum Zahnersatz sowie zu einer Arbeitsplatzbrille.
  • Mit einer Geburtsbeihilfe und einem monatlichen Kinderzuschlag von derzeit mindestens 88 Euro brutto im Monat (pro Kind, für die gesamte Zeit des Kindergeldbezugs) möchten wir Mütter und Väter zusätzlich unterstützen.

 

Sie suchen eine Arbeitswelt, in der Sie echt sein können? Eben typisch Stephanus?

Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehaltsvorstellung. Wenn Sie Fragen haben, erreichen Sie uns gern per Mail an bewerbung@stephanus.org oder rufen Sie für weiterführende Informationen zur Position unseren Geschäftsbereichsleiter Wohnen und Assistenz, Herrn Dr. Frese, unter 030 96 24 91 21 an.