Die „Frühen Hilfen“ in Brüssow haben ein neues Gesicht

Seit dem 1. Mai 2020 arbeitet Jenny Stelte in dieser Aufgabe für die Stephanus-Stiftung. Die staatlich anerkannte Erzieherin berät Familien, Kindertagesstätten und kümmert sich um Eltern-Kind-Gruppen.

Die „Frühen Hilfen“ sind ein Netzwerk von regionalen und lokalen Hilfeangeboten für Familien, um eine frühzeitige und nachhaltige Verbesserung von Entwicklungsmöglichkeiten zu organisieren. Im Mittelpunkt stehen dabei die Kinder. Sie sollen gesund und beschützt aufwachsen. Auch ihre Rechte auf Förderung und Teilhabe zu sichern, gehört zu den Aufgaben der „Frühen Hilfen“.

Dabei arbeitet Jenny Stelte mit verschiedenen Partnern, wie Hebammen, Tagesmüttern, Kitas, Schulen sowie Beratungsstellen, Ärzten und Ämtern zusammen.

Jenny Stelte ist eine versierte Erzieherin, die bereits mit Kindern und Jugendlichen verschiedener Altersgruppen sowie unterschiedlich ausgeprägten Verhaltensauffälligkeiten und psychischen Störungen arbeitete. Ihre Berufserfahrung umfasst die stationäre sozialtherapeutischen Kinder- und Jugendhilfe, Einzelfallhilfen, Verselbstständigungsgruppen sowie die Arbeit im Kindernotdienst.

Zurück

Diesen Artikel ausdrucken