Ganz nah für die Menschen in Templin

Die Trommelgruppe der Waldhofschule begrüßte die Gäste.

Vor 10 Jahren wurde das Familien-Kompetenz-Centrum in Templin eröffnet. Aus diesem guten Grund fand am 30. August 2019 dort eine Feierstunde statt.

Mit rhythmischen Trommelklängen begrüßten Schülerinnen und Schüler der Waldhofschule die Gäste, unter ihnen Bürgermeister Detlef Tabbert, der frühere Leiter der Waldhofschule Wilfried Steinert sowie der Vorstandsvorsitzende der Stephanus-Stiftung Pastor Torsten Silberbach.

Das Familien-Kompetenz-Centrum startete am 31. August 2009 mit der Frühförder- und Beratungsstelle, der logopädischen Praxis, der Erweiterung der Waldhofkita, einer Eltern-Kind-Gruppe sowie dem Projekt „Besser essen. Mehr bewegen.“. In der Zwischenzeit hat sich vieles verändert und weiterentwickelt: In der Frühförder- und Beratungsstelle werden Kinder mit unterschiedlichen Entwicklungsproblemen von der Geburt bis zum Schuleintritt unterstützt. Der Familienentlastende Dienst (FeD) unterstützt und betreut die Familien und ermöglicht durch individuelle Hilfsangebote auch Zeiten für Ruhe. Insgesamt hat der FeD Templin 70 Klienten, davon sind 50 Kinder und Jugendliche.

Noch in diesem Jahr werden sich die Dienste erweitern.

Die Kita Eulennest ist schon lange keine Außenstelle der Waldhofkita mehr, sondern arbeitet eigenständig und verfügt über 50 Betreuungsplätze für Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren. Die Sprachtherapeutische Praxis in Templin ist für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Stimm-, Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen da.

Wegen der erfolgreichen Arbeit ist geplant, die Räumlichkeiten in naher Zukunft zu erweitern. Dafür wurde zwei Häuser weiter ein Haus in der Puschkinstraße 3 angemietet. Dort wird der Familienentlastende Dienst (FeD) einziehen. Er bietet künftig auch die Kita- und Schulbegleitung an. Das vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg unterstützte Angebot „Ferien inklusiv“ wird auch dort einziehen.

Martin Jeutner
Leiter Unternehmenskommunikation

Zurück