Das Seniorenzentrum Dietrich Bonhoeffer

FAQs – Fragen und Antworten

  Häufig gestellte Fragen rund um die Aufnahme in unser Seniorenzentrum

 

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um in unser Seniorenzentrum einziehen zu können?

Als Voraussetzung gilt mindestens die Bewilligung des Pflegegrades 2. Wenn es zur Aufnahme kommt, muss eine Bewilligung des Pflegeplatzes durch die Pflegekasse vorliegen. 

Was kostet der Pflegeplatz bei Ihnen? Wie hoch ist der Eigenanteil? Welche Kosten kommen auf mich zu?

Auf unserer Website sind die Kosten und auch Ihr Eigenanteil übersichtlich dargestellt. Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Was ist, wenn die Einkünfte für die Begleichung des Eigenanteils nicht ausreichen?

Wenn das eigene Einkommen bzw. Vermögen nicht ausreichen, den Eigenanteil zu begleichen, können Sie beim zuständigen Sozialamt einen Antrag auf Sozialhilfe nach SGB XII stellen. Unsere Mitarbeitenden in der Verwaltung beraten Sie bei Bedarf.

Mit welchen zusätzlichen Kosten habe ich zu rechnen?

Kosten für zusätzliche Leistungen wie Medikamentenzuzahlungen, Friseur, Fußpflege, Kosmetikartikel, Zuzahlungen für Krankentransporte sind im Eigenanteil nicht enthalten und müssen selbst getragen werden. 

Was muss ich für den Einzug in Ihre Einrichtung beachten?

Vor dem Einzug laden unsere Mitarbeitenden des Sozialen Dienstes oder der Verwaltung Sie zu einem persönlichen Gespräch ein, bei dem alle wichtigen Dinge besprochen werden. Dazu bekommen Sie Informationsblätter ausgehändigt. Diese finden Sie auch hier:

Informationen zum Pflegewohnen in unserem Seniorenzentrum

Informationsblatt gemäß § 3 Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz WBVG für Einrichtungen der Altenhilfe 

Wie werde ich ärztlich betreut?

Sie haben natürlich weiterhin freie Arztwahl. Dabei sollten Sie kurz vor dem Einzug klären, inwieweit ihr/-e Hausärztin/Hausarzt bereit ist, unsere Einrichtung zu besuchen, um Sie weiter zu versorgen. Sollte ein Arztwechsel notwendig sein, werden Sie unsere Mitarbeitenden beraten und unterstützen.

Wie wird die Versorgung mit Medikamenten geregelt?

Wir haben eine Kooperation mit einer ortansässigen Apotheke geschlossen, die die Beschaffung der Medikamente organisiert. Auf eigenen Wunsch besteht auch die Möglichkeit, eine Ihnen vertraute Apotheke zu wählen. Dann liegt die Medikamentenbeschaffung in Ihrer Verantwortung.

Welche Um- und Anmeldungen bzw. Beantragungen sind zu beachten?

Die notwendige Anmeldung/Anzeige bei der Pflegekasse zum Einzug übernehmen die Mitarbeitenden der Verwaltung. Das gleiche gilt für die Ummeldung des Hauptwohnsitzes bei der Stadtverwaltung. Weitere mögliche bzw. nötige Ummeldungen besprechen wir mit Ihnen in dem persönlichen Gespräch vor Einzug.

Wie wird mit meiner persönlichen Wäsche umgegangen?

In den Kosten für den Pflegeplatz ist das Reinigen der Wäsche enthalten. Weitergehende Informationen zum Umgang mit der Wäsche finden sie auch hier:

Informationen zum Pflegewohnen in unserem Seniorenzentrum

Informationsblatt gemäß § 3 Wohn- und Betreuungsvertragsgesetz WBVG für Einrichtungen der Altenhilfe (Seite 5/6)

Kann ich bei Einzug eigene Möbel oder Einrichtungsgegenstände mitbringen?

Das Zimmer ist möbliert. Sehr gerne können Sie es aber nach Ihren eigenen Vorstellungen – entsprechend den räumlichen Möglichkeiten – mit persönlichen Einrichtungsgegenständen ausstatten. 

Kochen Sie in der Einrichtung selbst?

Ja, alle Mahlzeiten werden in unserer Einrichtung selbst frisch zubereitet.

Welche technischen Voraussetzungen erfüllen die Zimmer?

Die Zimmer sind mit einem Telefon- und Kabelfernsehanschluss ausgestattet.

Wie erhalte ich meine Post und / oder meine Tageszeitungen?

Die  persönliche Post wird den Bewohnerinnen und Bewohnern je nach Absprache persönlich zugestellt oder liegt zur Abholung im Wohnbereich bereit.

Finden Feste und Veranstaltungen in ihren Einrichtungen statt?

Neben regelmäßigen kulturellen Veranstaltungen bieten wir Ihnen spezielle Angebote zur individuellen Tagesgestaltung. Über alle in der Einrichtung stattfindenden Aktivitäten informieren Sie unsere Mitarbeitenden. Oder Sie werfen einen Blick auf die aushängenden Veranstaltungspläne.

Kann ich mich in das Alltagsleben einbringen?

Sie haben die Möglichkeit, sich im Bewohnerschaftsrat aktiv einzubringen und das Leben in der Einrichtung mitzugestalten. Es gibt darüber hinaus vielfältige Gremien, wo Sie die Möglichkeit der Mitsprache und Mitwirkung haben. Wir versuchen, Sie im höchsten Maße in die Gestaltung des Alltages einzubinden und sind dankbar für Ihre Vorschläge und Meinungen.