Integration und nachbarschaftliches Engagement in Britz mit neuem Büro

Das Team im Büro BENN: Lina Sanchez-Steiner, Susann Engel, Luca Gefäller

Das neue BENN-Nachbarschaftsbüro im Neuköllner Stadtteil Britz wurde am 29. Januar 2020 im Beisein von Bezirksbürgermeister Martin Hikel sowie Ute Krüger von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, eröffnet.

Zahlreich erschienen die Gäste, sodass der Platz kaum ausreichte. In der Nähe der Gemeinschaftsunterkunft Harlemer Straße gelegen vernetzt das neue Büro viele Angebote von Britzer und Neuköllner Vereinen, Kirchengemeinden und Bürgerinitiativen im Kiez.

„In Zukunft wollen wir mit dafür sorgen, dass Britz so weltoffen bleibt, wie es jetzt ist“, versprach Projektleiter Luca Gefäller.

 BENN steht für „Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften“. Das Programm der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen wird in Kooperation mit den Bezirken umgesetzt. In Britz arbeitet das BENN-Team der Stephanus-Stiftung seit zwei Jahren mit den Bewohnerinnen und Bewohnern der Gemeinschaftsunterkunft Haarlemer Straße / Späthstraße und den Anwohnerinnen und Anwohnern aus den umliegenden Wohnvierteln.

Teamleiterin Susen Engel: „Wir fördern bürgerschaftliches Engagement, unterstützen die Integration geflüchteter Nachbarinnen und Nachbarn und tragen gemeinsam mit den vielen Britzer Initiativen, Gemeinden, Vereinen und Einrichtungen dazu bei, dass die Vielfalt in Britz sichtbarer und erlebbar wird.“

Jonathan Harnisch
(Volontair)

Zurück

Diesen Artikel ausdrucken