„HEY WORLD! charity“ unterstützt Kinder und Jugendliche mit Behinderung in der Stephanus-Stiftung Berlin-Weißensee

Michaela Sommer (Mitte) nahm den symbolischen Schlüssel für den Opel Combo entgegen, links neben ihr Schauspieler Hardy Krüger jr. und Klaus-Dieter Kottnik.

Die Arbeit für Kinder und Jugendliche mit Behinderung in der Stephanus-Stiftung wurde am 11. November von der Organisation „HEY WORLD! charity“ mit einem behindertengerechten OPEL Combo unterstützt.

Ein starker Opel Händler Verbund mit karitativer Gesinnung hat diese Spende möglich gemacht. Auf der Charity Gala im Berliner Metropol Theater übergab Schirmherr Hardy Krüger jr. den symbolischen Schlüssel für das Fahrzeug an Michaela Sommer, Leiterin des Margarete-Steiff-Hauses in Berlin-Weißensee.

In einer kurzen Ansprache rief Krüger jr. dazu auf, nicht diejenigen zu vergessen, die auf Unterstützung angewiesen sind. Das Ehepaar Hardy und Alice Krüger lernten bei ihrem Besuch am 29. Oktober die Kinder und Jugendlichen kennen, die im Margarete-Steiff-Haus der Stephanus-Stiftung in Berlin-Weißensee leben.

In der diakonischen Einrichtung sind 16 Kinder und Jugendliche mit Behinderung zuhause. Alle haben ein eigenes Zimmer, das nach eigenen Vorstellungen eingerichtet ist. In gemütlichen Gemeinschaftsräumen kochen und essen sie gemeinsam oder gestalten ihre Freizeit. Erfahrene und gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begleiten die Kinder und Jugendlichen auf ihrem Weg ins Leben. Leiterin Michaela Sommer sagt: „Wir möchten, dass die Kinder und Jugendlichen ihr Leben weitgehend selbstbestimmt gestalten. Dafür schaffen wir ein Umfeld, in dem sich jedes Kind individuell entfalten und entwickeln kann.“

Klaus-Dieter Kottnik, Vorsitzender des Kuratoriums der Stephanus-Stiftung, sowie der Vorstandsvorsitzende Torsten Silberbach dankten auf der Veranstaltung den großzügigen Spendern für ihr Engagement.

Die Charity Gala im Metropol wurde moderiert von Schauspieler Karsten Speck. Er und „HEY WORLD! charity Gründer Jan Christoph Wagner riefen die Gäste dazu auf, sich weiterhin für benachteiligte Menschen zu engagieren. „Wir fördern humanitäre, ökologische und kulturelle Projekte“, sagte Jan Christoph Wagner. „Damit wollen wir Menschen eine Stimme geben, die sonst nur schwer zu Wort kommen und die wirklich unsere Hilfe benötigen.“

Auf der Gala am 11. November traten namhafte Künstler auf, unter ihnen The Weather Girls, der Opernsänger Ricardo Marinello sowie der Zauberkünstler Luke Dimon. Bei einer Tombola konnten unter anderem Werke des britischen Streetart-Künstlers Banksy, den Künstlern Zoe Helali und Rainer Meifert sowie der Malerin Marta von Zeidler gewonnen werden.

In Berlin und Brandenburg verantwortet die Stephanus-Stiftung über 100 diakonische Einrichtungen mit Wohn- und Arbeitsangeboten für Menschen mit Behinderung, Einrichtungen der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Bildungseinrichtungen sowie Pflege- und Betreuungsangeboten für Senioren; darüber hinaus auch Dienste für geflüchtete Menschen. Für rund 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie über 60 Auszubildende ist die diakonische Stiftung mit ihren Tochtergesellschaften eine verlässliche Arbeitgeberin. Weitere Informationen finden Sie unter www.stephanus.org.

Martin Jeutner
Leiter Unternehmenskommunikation


Video: "HEY WORLD charity Gala"

Folgen Sie uns auch auf Facebook und in unserem YouTube Canal

Zurück

Diesen Artikel ausdrucken