Mehrwert für Generationen durch „Private-Social-Partnership“

 

Barrierefreies Wohnen, Kita und Wohneigentum: Im neuen Schlossberg-Quartier Berlin-Köpenick entsteht ein sozialintegrativer Lebensort mit hohem Wohnkomfort  

 

Mit dem symbolischen Spatenstich und einer Investitionssumme von 30 Millionen Euro begann am 10. April 2024 in der Köpenicker Wendenschlossstraße ein inklusives und besonderes Bauvorhaben. In Nachbarschaft zu den Stephanus Seniorenzentren „Haus Müggelspree“ und „Haus zur Brücke“ entsteht auf einem ca. 3.200 Quadratmeter großem Grundstück ein sechsgeschossiges Gebäude mit Flächen von insgesamt ca. 10.000 qm. Es bietet barrierefreie Wohnangebote sowohl für ältere Menschen als auch für Menschen mit Assistenzbedarf sowie Eigentumswohnungen. Zusätzlich sind Appartements für Studierende oder Auszubildende vorgesehen, die z.B. Menschen mit Assistenzbedarf unterstützen. Im Erdgeschoss entsteht eine evangelische Kindertagesstätte mit 125 Plätzen.  

Die Besonderheit dieses Vorhabens liegt in der Zusammenarbeit der Stephanus-Stiftung mit dem Offenbacher Unternehmen HS ImmoInvest GmbH sowie mit Privatinvestoren, die gemeinsam das neue Modell „Private-Social-Partnership“ entwickeln.   

 

Ein Wohnprojekt für alle 

Im Ergebnis entsteht bis 2026 eine Immobilie im KfW-40-NH-Standard, die im Erdgeschoß eine KiTa beherbergt, zwei Wohngemeinschaften für Menschen mit Assistenzbedarf und Senior*innen sowie 34 barrierefreie Apartments für Senior*innen und Menschen mit Assistenzbedarf. In den oberen drei Etagen befinden sich 27 Eigentumswohnungen unterschiedlicher Größe.  

Mit seinen aus der Fassade hervortretenden Loggien und Balkonen sowie dem gestaffelten sechsten Obergeschoss mit umlaufender Dachterrasse, wird sich der Neubau harmonisch in die bestehende Bebauung am Kanal einfügen. 

Zur Realisierung des Neubaus hat die Stephanus-Stiftung gemeinsam mit Privatinvestoren eine Investorengesellschaft gegründet. Sie ist Bauherr des Projektes und vermietet Teile der Immobilie an die Stephanus gGmbH, welche dort soziale Dienstleistungen anbietet. Die Eigentumswohnungen in den oberen drei Etagen werden unter der Marke „Onni House“ vermarktet. Dazu gibt es eine klare Trennung von der gemeinnützigen Arbeit der Stephanus-Stiftung.  

Kontakt

Stephanus-Stiftung und Tochtergesellschaften
Unternehmensentwicklung

Dr. Michael Wurm

Albertinenstraße 20

13086 Berlin

Tel. 030 96 24 94 47

Fax 030 96 24 94 08

michael.wurm@stephanus.org

Mobil 0151 18 08 83 87